Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Tim Wiese bleibt bei 1899 Hoffenheim: "Kein Interesse, Vertrag aufzulösen"

Langfristiger Vertrag  

Wiese hat kein Interesse an einem Wechsel

06.09.2013, 11:32 Uhr | t-online.de

Tim Wiese bleibt bei 1899 Hoffenheim: "Kein Interesse, Vertrag aufzulösen". Tim Wiese von der TSG 1899 Hoffenheim (Quelle: imago images/Sportnah)

Tim Wiese hat sein letztes Spiel für Hoffenheim im Januar bestritten. (Quelle: Sportnah/imago images)

Tim Wiese und die TSG 1899 Hoffenheim: Das war bislang eine Geschichte voller Missverständnisse. Und dieser könnten noch einige Kapitel hinzugefügt werden. Der in der letzten Vorrunde degradierte Keeper will seinen Kontrakt bei den Kraichgauern nämlich erfüllen, an einen Wechsel denkt er nicht. "Ich habe kein Interesse, meinen Vertrag aufzulösen. Ich habe nicht für vier Jahre unterschrieben, um meinen Vertrag nach einem Jahr wieder aufzulösen. Bei mir hat sich diesbezüglich auch noch keiner gemeldet", sagte er der "Bild"-Zeitung.

Zu Trainer Markus Gisdol und Manager Alexander Rosen habe er "seit zwei Monaten keinen Kontakt". Das heißt im Klartext, dass Wiese seinen Vertrag zur Not aussitzen möchte. Was für ihn lukrativ wäre, sein Jahresgehalt wird auf 3,5 Millionen Euro geschätzt.

Seit Juli ist Wiese Mitglied der sogenannten Trainingsgruppe 2. Diese hatte die TSG gegründet, um ihrer vertraglichen Pflicht nachzugehen, den ausgemusterten Profis wie etwa Tobias Weis, Matthieu Delpierre und Edson Braafheid weiterhin professionelles Training anzubieten.

Zukunft bleibt offen

Seit mit Eren Derdiyok ein weiteres prominentes Mitglied der Gruppe zu Bayer Leverkusen abgewandert ist, soll sich die TSG um die Auflösung der Zweckgemeinschaft bemühen. Doch während Weis und Braafheid den Klub noch verlassen könnten, will Wiese bleiben.

Sollte die Trainingsgruppe 2 demnächst der Geschichte angehören, bleibt abzuwarten, wie es mit dem 31-Jährigen bei der TSG weitergeht. Rechtliche Schritte, um eine Rückkehr ins Mannschaftstraining zu erzwingen, will Wiese - anders als zuvor Derdiyok - nicht einleiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal