Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Aufsteiger 1. FC Köln hat noch Sand im Getriebe

Siege für Gladbach und 1899  

Noch Sand im Getriebe bei Aufsteiger 1. FC Köln

17.07.2014, 06:49 Uhr | sid

Aufsteiger 1. FC Köln hat noch Sand im Getriebe. Anthony Ujah (re.) ist vor dem Koblenzer Sven Wurm am Ball. (Quelle: dpa)

Anthony Ujah (re.) ist vor dem Koblenzer Sven Wurm am Ball. (Quelle: dpa)

Noch läuft es nicht rund beim rheinischen Aufsteiger: Der 1. FC Köln ist im Testspiel beim Regionalligisten TuS Koblenz nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Im Stadion Oberwerth bot Trainer Peter Stöger vor 4600 Zuschauern die Neuzugänge Pawel Olkowski, Kevin Vogt, Dusan Svento und Simon Zoller in der Startelf auf. Die Partie verlief insgesamt auf nicht allzu hohem Niveau, man merkte den Akteuren die Strapazen der Vorbereitung an.

Dagegen hat Kölns Erzrivale Borussia Mönchengladbach gegen Zweitligist 1860 München einen 3:2 (1:0)-Sieg eingefahren. In der ersten von drei Begegnungen im Rahmen des Trainingslagers am Tegernsee schossen Neuzugang Ibrahima Traoré (43.) und Branimir Hrgota (54.) eine 2:0-Führung heraus. Nach dem Anschlusstreffer durch Markus Steinhöfer (78.) traf erneut Hrgota (86.) zum 3:1, ehe Münchens Kai Bülöw (90.) den Schlusspunkt setzte.

Hoffenheim souverän gegen Astoria Walldorf

1899 Hoffenheim hat sich in der Vorbereitung in guter Form präsentiert. Beim Regionalliga-Aufsteiger FC Astoria Walldorf gewann das Team von Trainer Markus Gisdol 4:0 (1:0). Nationalspieler Kevin Volland (25.), Tarik Elyounoussi (65.), Jiloan Hamad (72.) und Bruno Nazario (75.) erzielten die Treffer.

Bei der TSG standen die Neuzugänge Oliver Baumann, Kim Jin-Su, Pirmin Schwegler und Adam Szalai in der Startelf. Am Montag hatte Hoffenheim sein erstes Testspiel beim Bezirksligisten Sportfreunde Lauffen mit 8:0 gewonnen.

"Kiwi-Messi" Rojas trifft für Stuttgart gegen Darmstadt

Der VfB Stuttgart hat auch sein drittes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Gegen den Zweitliga-Aufsteiger Darmstadt 98 setzte sich die Mannschaft des neuen Trainers Armin Veh in Brackenheim bei Heilbronn 2:1 (0:0) durch. Der Australier Marco Rojas (49.) und der Rumäne Alexandru Maxim (67.) trafen für den VfB, ehe Jerome Gondorf (86.) verkürzte.

Sobiech verschießt Elfer bei 96-Erfolg

Hannover 96 hat sich ebenso schadlos gehalten. Beim Landesligisten SV Ramlingen/Ehlershausen setzte sich die Elf von Trainer Tayfun Korkut mit 5:1 (2:0) durch. Doppeltorschütze Sebastian Ernst aus der eigenen U23, Kapitän Lars Stindl, Leon Andreasen und Artur Sobiech erzielten die Treffer für die Roten. Der Pole Sobiech vergab zudem einen Elfmeter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal