Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bastian Schweinsteiger fehlt FC Bayern laut Rummenigge wochenlang

Rummenigge bestätigt  

Schweinsteiger fällt auf unbestimmte Zeit aus

19.08.2014, 16:42 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Bastian Schweinsteiger fehlt FC Bayern laut Rummenigge wochenlang. Wann der verletzte Bastian Schweinsteiger wieder auf den Fußballplatz zurückkehren wird, kann niemand genau sagen. (Quelle: imago images)

Wann der verletzte Bastian Schweinsteiger wieder auf den Fußballplatz zurückkehren wird, kann niemand genau sagen. (Quelle: imago images)

Der FC Bayern München stellt sich auf einen etwas längeren Verzicht auf Weltmeister Bastian Schweinsteiger ein. "Es werde noch ein paar Wochen dauern", sagte Karl-Heinz Rummenigge. Allerdings machte der Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters der Fangemeinde auch Mut. "Der Doktor ist guter Dinge, dass es keine Langfrist-Geschichte wird. Wir kommen damit klar, keine Sorge."

Schweinsteiger sei wegen seiner Reizung an der Patellasehne im linken Knie erneut von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht worden, berichtete Rummenigge. Dort hätten sich dessen Probleme bestätigt. "Das wird eine Geschichte, die nicht eine oder zwei Wochen, sondern ein bisschen länger dauern wird", sagte Rummenigge.

Er gehe deshalb davon aus, dass Schweinsteiger das Länderspiel am 3. September in Düsseldorf gegen Argentinien und den Auftakt in der EM-Qualifikation vier Tage später gegen Schottland in Dortmund verpassen werde, fügte Rummenigge an.

In München will man cool bleiben

Trotz des prominenten Ausfalls übt man sich beim FC Bayern in Gelassenheit. Man sei "guter Dinge, dass es keine langfristige Geschichte sein wird. Wir müssen da jetzt halt ein paar Wochen Geduld haben, und die haben wir", sagte Rummenigge.

Angesichts der Personalsorgen zum Start "sollte sich keiner mehr verletzen bei uns", äußerte Rummenigge: "Aber das ist manchmal der Preis, den ein Klub wie Bayern München, der 14 Spieler bei der Weltmeisterschaft hatte, in den ersten Monaten zu zahlen hat."

Von der Qualität überzeugt

Trotz der Probleme des Vize-Kapitäns und der langfristigen Ausfälle von Javi Martínez (Kreuzbandriss) sowie Thiago (Knie) werde der FC Bayern "nicht hektisch oder nervös werden", betonte Rummenigge. Trainer Pep Guardiola und der Klub seien überzeugt, dass im Mittelfeld "genügend Qualität" vorhanden sei.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal