Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Testspiele: HSV schlägt Eintracht Frankfurt, Schalke nicht in Form

Schalke noch nicht in Form  

HSV schlägt die Eintracht und verliert Holtby

15.01.2015, 19:25 Uhr | sid, dpa

Testspiele: HSV schlägt Eintracht Frankfurt, Schalke nicht in Form. Hamburgs Sven Mende (li.) gegen Frankfurts Alex Meier. (Quelle: imago images/Jan Huebner )

Hamburgs Sven Mende (li.) gegen Frankfurts Alex Meier. (Quelle: Jan Huebner /imago images)

Der abstiegsbedrohte Bundesligist Hamburger SV hat einen Test im Rahmen seines Trainingslagers in Dubai mit 3:2 (3:0) gegen den Liga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt gewonnen. Die Begegnung fand in Al Ain in den vereinigten Arabischen Emiraten statt.

Maximilian Beister erzielte bei seinem Comeback nach zwölf Minuten das 1:0. Vor 370 Tagen hatte sich Beister an gleicher Stätte das Kreuzband gerissen. Nach einer halben Stunde ging er wie geplant vom Feld. Zoltan Stieber (24.) und Tolgay Arslan (28.) trafen bis zur Halbzeit für den HSV, bei dem neben Beister auch Torhüter René Adler an seinem 30. Geburtstag sowie Heiko Westermann nach längerer Verletzungspause ihr Comeback feierten.

Nach dem Wechsel gelang den Hessen durch Alexander Meier (61.) und Lucas Piazon (84.) zumindest eine Verbesserung des Resultats. In der Schlussphase musste Hamburgs Lewis Holtby nach einem Zweikampf mit Schmerzen vom Platz. Der Mittelfeldspieler wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Inzwischen bestätigte der HSV den ersten Verdacht: Schlüsselbeinbruch. Er wird noch heute operiert. "Das ist natürlich ganz bitter für Lewis. Es tut mir unheimlich Leid für ihn. Wir werden ihn mit all unseren Mitteln unterstützen", sagte sein Trainer Joe Zinnbauer. Holtby wird den Hanseaten voraussichtlich zehn Wochen fehlen.

Schalke nur 2:2 beim Nastasic-Debüt - Boateng verletzt

Der FC Schalke 04 ist auch im zweiten Testspiel im Trainingslager in Katar ohne Sieg geblieben. Beim unglücklichen 2:2 (0:0) gegen den 19-maligen sudanesischen Meister Al-Merrikh in Doha feierte Neuzugang Matija Nastasic, Leihspieler vom englischen Titelverteidiger Manchester City, sein 45-minütiges Debüt für Königsblau. Ohne Gegentor war Schalke geblieben, bis der 21-jährige serbische Innenverteidiger in der Halbzeitpause ausgewechselt wurde.

Nach einem Foul von Torhüter Fabian Giefer gingen die Sudanesen anschließend per Strafstoß durch Balla Gabir (57. Minute) in Führung, bevor Klaas-Jan Huntelaar (59.) ausgleichen und Leroy Sané (72.) die Führung erzielen konnte. Mahroun Mohamed (88.) gelang in der Schlussphase dann aber noch der Ausgleich. Pech hatte zudem Schalkes Mittelfeldakteur Kevin-Prince Boateng, der bereits nach 30 Minuten wegen einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt werden musste.

Augsburg feiert knappen Sieg

Im Rahmen seines Trainingslagers im türkischen Belek kam derweil der FC Augsburg in einem Testspiel zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den türkischen Erstligisten Gaziantepspor SK. Den entscheidenden Treffer für den Hinrunden-Sechsten erzielte Raul Bobadilla in der 83. Minute.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: