Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Joel Matip kehrt beim FC Schalke 04 früher zurück als erwartet

Überraschendes Comeback  

Schalkes Matip kehrt früher zurück als erwartet

06.03.2015, 08:18 Uhr | sid, t-online.de

Joel Matip kehrt beim FC Schalke 04 früher zurück als erwartet. Joel Matip nahm diese Woche schon wieder am Mannschaftstraining teil. (Quelle: imago images/DeFodi)

Joel Matip nahm diese Woche schon wieder am Mannschaftstraining teil. (Quelle: DeFodi/imago images)

Nur zwei Wochen nach seinem im Spiel gegen Werder Bremen (1:1) erlittenen Muskelfaserriss im Oberschenkel kehrt Schalkes Innenverteidiger Joel Matip gegen 1899 Hoffenheim offenbar schon wieder in die Startelf zurück. "Es spricht nichts dagegen", sagte Trainer Roberto Di Matteo in der Pressekonferenz vor der Partie am Samstag (ab 15.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Damit verpasste der 23-Jährige lediglich das Revierderby gegen Borussia Dortmund (0:3). Neben Matip wird nach achtmonatiger Zwangspause auch Jungnationalspieler Leon Goretzka wieder im Kader der Königsblauen stehen. Der 20-Jährige, der wegen mehrerer Muskelbündelrisse in dieser Saison noch kein Spiel für die Knappen absolvierte, hatte am vergangenen Wochenende bereits eine Halbzeit lang in der U23-Mannschaft in der Regionalliga gespielt. "Ich fühle mich richtig gut und brenne auf mein Comeback", sagte der Ex-Bochumer.

Bei Aogo sieht es "schlecht aus"

Für Außenverteidiger Sead Kolasinac, der nach seinem Kreuzbandriss in dieser Woche erstmals wieder mit der Mannschaft trainierte, käme ein Einsatz noch zu früh. Auch bei Dennis Aogo (Rückenprobleme) siegt es "schlecht aus", sagte Di Matteo.

Definitiv ausfallen werden die beiden Torhüter Ralf Fährmann (Kreuzbandanriss) und Fabian Giefer (Adduktorenprobleme) sowie die Feldspieler Jan Kirchhoff (Achillessehnenbeschwerden), Julian Draxler (Sehnenabriss), Jefferson Farfan (Knorpelschaden, alle im Aufbautraining) und Chinedu Obasi (Reha nach Schienbein-OP).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal