Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Für Joachim Löw wird der FC Bayern nicht automatisch Meister


Mehrere Herausforderer  

Löw: Bayern werden nicht automatisch Meister

12.08.2015, 10:28 Uhr | sid

Für Joachim Löw wird der FC Bayern nicht automatisch Meister. Immer mit der Ruhe: Für Joachim Löw wird der FC Bayern nicht zwangsläufig Deutscher Meister. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Immer mit der Ruhe: Für Joachim Löw wird der FC Bayern nicht zwangsläufig Deutscher Meister. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Joachim Löw hält den FC Bayern München nicht automatisch auch für den kommenden Meister. "Durch die Zugänge Arturo Vidal und Douglas Costa sind sie noch flexibler geworden, Pep Guardiola verfügt über einen Kader mit fast beispielloser Qualität. Das heißt aber nicht, dass der Titel bereits vergeben ist", sagte der Bundestrainer in einem Interview auf dfb.de.

Die Bayern gelten in dieser Saison einmal mehr als der große Favorit, am Freitag bestreitet der Rekordchampion und Titelverteidiger den Auftakt gegen den Hamburger SV (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de). Holen die Bayern den Meistertitel, wäre es der vierte Triumph in Serie und damit ein weiterer Rekord.

Gespannt auf Darmstadt

Löw rechnet allerdings auch nicht nur mit Vize-Meister VfL Wolfsburg als Bayern-Herausforderer. "Auch andere Mannschaften haben das Potenzial, die Meisterschaft ausgeglichener zu gestalten", sagte der 55-Jährige.

Festlegen wollte sich der Nationalcoach beim Thema Überraschungen nicht. Löw sagte aber: "Gespannt bin ich darauf, wie sich Darmstadt präsentieren wird. Die Darmstädter sind ein gutes Beispiel dafür, dass man auch mit kleinen Mitteln Großes erreichen kann. Auch was in Ingolstadt entstanden ist, ist bemerkenswert."

Überhaupt gebe es einige neue Konstellationen, die interessant seien. Dazu zählte Löw die neuen Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dortmund und André Breitenreiter beim FC Schalke 04.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe