Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nicklas Bendtner ist beim VfL Wolfsburg vom Training freigestellt

Das endgültige Aus?  

VfL Wolfsburg stellt Bendtner vom Training frei

01.04.2016, 12:12 Uhr | dpa, sid

Nicklas Bendtner ist beim VfL Wolfsburg vom Training freigestellt. Vom Training freigestellt: Ist das das endgültige Ende für Wolfsburgs "Problemkind" Nicklas Bendtner?  (Quelle: imago images/foto2press)

Vom Training freigestellt: Ist das das endgültige Ende für Wolfsburgs "Problemkind" Nicklas Bendtner? (Quelle: foto2press/imago images)

Der VfL Wolfsburg hat seinen Skandal-Stürmer Nicklas Bendtner nach zahlreichen Eskapaden vom Trainingsbetrieb freigestellt und damit wohl endgültig aufs Abstellgleis geschoben. Der dänische Nationalspieler hatte zuletzt nur noch individuell beim Bundesligisten trainiert.

Somit steht der Angreifer einen Tag vor dem wichtigen Auswärtsspiel der Wölfe bei Bayer Leverkusen (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) nicht mehr im Kader.

Vertragsauflösung rückt näher

"Die aktuelle Situation ist unbefriedigend für alle und kann kein Dauerzustand sein", teilte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs mit. "Aus diesem Grund haben wir uns noch einmal zusammengesetzt und gemeinsam mit seinen Beratern Lösungen diskutiert".

Wegen mehrerer Vorfälle war Bendtner bei VfL-Trainer Dieter Hecking in Ungnade gefallen. Allofs kündigte eine zeitnahe Entscheidung im Fall Bendtner an. Als wahrscheinlich gilt eine Auflösung des bis 2017 laufenden Vertrags.

Zahlreiche Eskapaden abseits des Rasens

Der 28-jährige Bendtner war 2014 ablösefrei vom FC Arsenal nach Wolfsburg gekommen. Bei den Niedersachsen konnte er sich jedoch nie durchsetzen. Zudem sorgte der exzentrische Stürmer außerhalb des Platzes immer wieder für Eskapaden.

Der Angreifer musste unter anderem eine Geldstrafe zahlen, nachdem er in den sozialen Medien ein Foto veröffentlicht hatte, das ihn vor einem Mercedes zeigte. Sponsor der Wolfsburger ist VW.

Bendtner erschien zudem Mitte März mit rund 45 Minuten Verspätung zum Training. In Trainingslagern der Wolfsburger war er wegen mangelnder Fitness regelmäßig zu Extra-Einheiten verdonnert worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal