Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB Stuttgart bezieht Trainingslager auf Mallorca

Trainingslager auf Mallorca  

VfB zieht es vor Kellerduell auf Ferieninsel

26.04.2016, 17:05 Uhr | dpa

VfB Stuttgart bezieht Trainingslager auf Mallorca. Unter Beobachtung: Trainer Jürgen Kramny (rechts) bezieht mit dem VfB Stuttgart ein Kurz-Trainingslager. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Unter Beobachtung: Trainer Jürgen Kramny (rechts) bezieht mit dem VfB Stuttgart ein Kurz-Trainingslager. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Es soll nichts unversucht gelassen werden: Der VfB Stuttgart bereitet sich auf das möglicherweise vorentscheidende Kellerduell bei Werder Bremen mit einem Trainingslager auf Mallorca vor. Der abstiegsgefährdete Tabellen-Fünfzehnte der Bundesliga will auf der Ferieninsel von Mittwoch bis Freitag "Kräfte bündeln, die Sinne schärfen und einen guten Geist für das Bremen-Spiel entwickeln", sagte Sportvorstand Robin Dutt.

Stuttgart liegt vor der Partie am Montag (ab 20 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) in Bremen nur zwei Punkte vor dem Tabellensechzehnten. Um sich maximal auf dieses Schlüsselspiel vorbereiten zu können, fiel nun kurzfristig die Entscheidung für das Trainingslager.

"Wunsch des Trainerstabs"

"Es ist wichtig, dass wir aus dem üblichen Trott rauskommen. Damit haben wir dem Wunsch des Trainerstabs entsprochen. Es geht jetzt darum, dass wir uns in Ruhe und intensiv auf Bremen vorbereiten", sagte Dutt. Der VfB wolle mit "dem Kurz-Trainingslager die lange Trainingswoche unterbrechen und einen Reiz setzen".

Ursprünglich plante der VfB, für drei Tage ins Allgäu zu gehen. Aber wegen des dort schlechten Wetters mit Schneefällen fliegt Trainer Jürgen Kramny mit einem 22 Mann großen Kader, Dutt und Vereinspsychologe Philipp Laux auf die Balearen.

Schon im Winter Erfolg gebracht

Im Winter hatte dieser Kniff schon einmal gewirkt. Nach einem Trainingslager in der Türkei starteten die damals ebenfalls auf dem 15. Platz vor Bremen dümpelnden Schwaben in der Rückrunde mit vier Siegen in Serie und einem Remis phänomenal durch. "Es war ein gutes Trainingslager in der Winterpause. Daran wollen wir jetzt anknüpfen", sagte der Manager.

Angesichts der prekären Situation ist dies auch bitter nötig. Um den Absturz in die Zweitklassigkeit zu vermeiden, kann sich Stuttgart in Bremen eigentlich keine Pleite erlauben. Dutt stellte aber auch klar, dass es auf Mallorca keine Sondermaßnahmen gebe. "Das ist ein ganz normales Trainingslager ohne Hokuspokus."

Die VfB-Verantwortlichen versprechen sich durch den vorübergehenden Umzug einen entscheidenden Effekt. "Es ist wichtig, positive Gedanken und ein positives Feeling zu entwickeln. Kämpfen und spielen geht nur, wenn man locker im Kopf ist", sagte Dutt. Er kennt dies aus seiner ehemaligen Trainertätigkeit bestens. "So blöd sich das anhört, Kampf um den Klassenerhalt und positive Gefühle, aber das ist so."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal