Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Arsenal bietet Gladbach 27,5 Mio. für Granit Xhaka

Jetzt wird's ernst  

Arsenal bietet 27,5 Millionen für Gladbachs Xhaka

11.05.2016, 13:22 Uhr | sid

FC Arsenal bietet Gladbach 27,5 Mio. für Granit Xhaka. Granit Xhaka von Bundesligist Borussia Mönchengladbach könnte zum FC Arsenal wechseln. (Quelle: imago images/Perenyl)

Granit Xhaka von Bundesligist Borussia Mönchengladbach könnte zum FC Arsenal wechseln. (Quelle: Perenyl/imago images)

Der Kampf um Granit Xhaka ist eröffnet: Der englische Premier-League-Klub FC Arsenal ködert den Schweizer Nationalspieler vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und bietet angeblich eine Ablöse von 27,5 Millionen Euro. Das berichtet die "Sportbild". 

Laut "kicker" ist sogar von einer Summe zwischen 42 und 45 Millionen Euro die Rede. 

Eberl: "Werden um Granit kämpfen"

Die Gunners, Klub der Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker, haben dem defensiven Mittelfeldspieler einen Fünf-Jahres-Vertrag geboten. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl äußerte: "Wir werden um Granit kämpfen, das ist klar." 

"Dass es natürlich Interesse an so einem Spieler gibt, ist klar", sagte der frühere Profi weiter. "Aber es gibt noch kein offizielles Angebot."

Im kommenden Jahr soll Xhaka aufgrund einer Ausstiegsklausel für 25 Millionen Euro Ablöse gehen können. Der Vertrag von Xhaka bei der Borussia läuft bis 2019.

Reus bislang teuerster Gladbacher

Sollte es zwischen Arsenal und den Fohlen zu einer Einigung in Höhe von  der im Raum stehenden Summe kommen, würde das die mit Abstand höchste Transfereinnahme der Vereinsgeschichte werden. Teuerster Gladbacher Spieler war bislang Nationalstürmer Marco Reus, der 2012 für 17,1 Millionen zu Borussia Dortmund gewechselt war.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal