Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Thorsten Fink bittet Austria Wien angeblich um Vertragsauflösung

Lockt die Bundesliga?  

Medien: Fink bittet Austria Wien um Vertragsauflösung

16.05.2016, 14:58 Uhr | sid, t-online.de

Thorsten Fink bittet Austria Wien angeblich um Vertragsauflösung. Thorsten Fink trainierte zwischen 2011 und 2013 den Hamburger SV in der Bundesliga. (Quelle: imago images/Eibner Europa)

Thorsten Fink trainierte zwischen 2011 und 2013 den Hamburger SV in der Bundesliga. (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Trainer Thorsten Fink steht beim österreichischen Erstligisten Austria Wien vor dem Abschied. Nach Informationen von Sky Austria hat der ehemalige Coach des Hamburger SV die Klubführung um die vorzeitige Auflösung seines noch bis 2017 laufenden Vertrages gebeten.

"Wir haben am Dienstag eine Saisonabschluss-Besprechung und gehen davon aus, der der Trainer seinen Vertrag erfüllen wird", wollte ein Austria-Sprecher die Spekulationen über einen vorzeitigen Abgang des 48-Jährigen nicht bestätigen.

Zu den Hintergründen von Finks angeblichen Rücktrittsgedanken machte der Sender keine Angaben. Zuletzt wurde Fink als Kandidat für den Trainer-Posten beim türkischen Erstligisten Trabzonspor gehandelt. "Es hat keinen Kontakt gegeben", dementierte Fink allerdings diese Spekulationen.

Bundesliga reizt Fink

Dagegen scheint ein Wechsel in die Bundesliga eher ins Konzept des ambitionierten Trainers zu passen. Die deutsche Bundesliga sei für jeden Trainer der Welt ein Ziel, sagte der 48-Jährige vor dem letzten Spieltag am zurückliegenden Pfingstsonntag. "Aber wir wollen jetzt einmal die Saison zu Ende bringen, dann sehen wir weiter."

Die ist nun in Österreich vorbei. Mit den Violetten erreichte der Ex-Profi in der abgelaufenen Saison Platz drei in Österreichs Eliteliga, die zur Qualifikation zur Europa League berechtigt.

Landet der Ex-Profi in Augsburg?

Die Geschwindigkeit mit der Fink offenbar seine Vertragsauflösung vorantreibt, ist erstaunlich. Es spricht dafür, dass er längst ein verlockendes Angebot eines anderen Klub vorliegen hat.

In der Bundesliga wird beim FC Schalke 04 ein Posten frei. Sollten sich die andauernden Gerüchte bei den Königsblauen um die Verpflichtung von Markus Weinzierl bestätigen, müsste sich der FC Augsburg einen neuen Cheftrainer suchen. Durchaus möglich, dass dieser Thorsten Fink heißen wird.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal