Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bayer Leverkusen: Last-Minute-Eigentor verhindert Testspiel-Niederlage

Bayer mit Remis bei Viertligist  

Last-Minute-Eigentor verhindert Testspiel-Pleite

15.07.2016, 21:20 Uhr | t-online.de, dpa

Bayer Leverkusen: Last-Minute-Eigentor verhindert Testspiel-Niederlage. Leverkusens Joal Pohjanpalo (re.) entkommt seinem Gegenspieler. (Quelle: imago images/Eibner)

Leverkusens Joal Pohjanpalo (re.) entkommt seinem Gegenspieler. (Quelle: Eibner/imago images)

Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen ist im ersten Test der Saisonvorbereitung nicht über ein 1:1-Unentschieden (0:0) beim Regionalligisten SC Verl hinausgekommen.

Sinisa Veselinovic brachte den Viertligisten in der 86. Minute per Foulelfmeter in Führung, ehe SC-Torwart Robin Brüseke den Ball nach einer Bayer-Flanke unglücklich ins eigene Tor lenkte (89.).

Bayer-Coach Roger Schmidt nutzte die Partie, um zahlreichen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Unter anderem standen die kurz vor der EM von Bundestrainer Joachim Löw aussortierten Karim Bellarabi und Olympiastarter Julian Brandt auf dem Platz. Auch Neuzugang Kevin Volland kam zum Einsatz.

HSV und Hansa Rostock trennen sich torlos

Auch der Hamburger SV verpasste einen Sieg. Der Bundesliga-Dino trennte sich vor 11.200 Zuschauern bei Drittligist Hansa Rostock mit einem torlosen Remis. Nach drei Testspiel-Siegen in Serie musste sich der Nord-Klub somit das erste Mal mit einem Unentschieden begnügen.

SC-Stürmer Niederlechner trifft dreifach

Besser machte es der SC Freiburg. Der Bundesliga-Aufsteiger kam beim künftigen Bezirksligisten SV Oberschopfheim zu einem ungefährdeten 7:0 (4:0) und gewann dadurch auch sein viertes Vorbereitungsspiel.

Florian Niederlechner (16., 23., 45. Minute), Pascal Stenzel (36.), Dennis Bantle (62., ET), Maximilian Philipp (81. FE) und Karim Guédé (88.) erzielten vor 3400 Zuschauern die Tore.

Erste Testspielniederlage für Gladbach

Borussia Mönchengladbach erlitt indes die erste Testspielniederlage. Der Liga-Vierte unterlag dem Schweizer Pokalsieger FC Zürich mit 1:2 (0:0).

Die Treffer in der Bieler Tissot Arena erzielten André Hahn (59.) für Borussia sowie Adrian Winter (60.) und Roberto Rodriguez (83.) mit einem von Neuzugang Christoph Kramer verschuldeten Foulelfmeter. Im ersten Spiel am Mittwoch bezwangen die Gladbacher Young Boys Bern mit 8:7 nach Elfmeterschießen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal