Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

"FC Bayern braucht Uli": Franz Beckenbauer fordert Hoeneß-Comeback

"FC Bayern braucht Uli"  

Beckenbauer macht sich für Hoeneß-Comeback stark

19.07.2016, 13:47 Uhr | dpa

"FC Bayern braucht Uli": Franz Beckenbauer fordert Hoeneß-Comeback. Gipfeltreffen: Franz Beckenbauer (links) fordert eine Rückkehr von Uli Hoeneß in alte Ämter beim FC Bayern. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Gipfeltreffen: Franz Beckenbauer (links) fordert eine Rückkehr von Uli Hoeneß in alte Ämter beim FC Bayern. (Quelle: imago/Moritz Müller)

Der "Kaiser" als Fürsprecher für den Patron: Franz Beckenbauer macht sich für ein Comeback von Uli Hoeneß an der Spitze des FC Bayern München stark. "Der FC Bayern braucht Uli Hoeneß - und Uli Hoeneß den FC Bayern", sagte er der "Bild".

"Auch in einem so funktionierenden und erfolgreichen Verein sollte man nicht auf die Erfahrung von Uli verzichten. Er ist immer mit Herzblut bei der Sache. Ich würde mich freuen über seine Rückkehr", sagte Beckenbauer weiter.

Entscheidung über Zukunft Ende Juli

Zuletzt hatten sich die Anzeichen für eine Rückkehr von Hoeneß in die Führungsetage beim FC Bayern verdichtet. Der 64-Jährige plane ein Comeback als Präsident und  Aufsichtsratsvorsitzender in Personalunion, hieß es zuletzt. Bis Ende Juli soll die Entscheidung um Hoeneß' Zukunft auch offiziell bekanntgegeben werden.

Die nächste Jahreshauptversammlung findet beim deutschen Rekordmeister im November statt, dann endet auch die Amtsperiode von Hoeneß-Nachfolger Karl Hopfner, dem aktuellen Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden.

Hoeneß hatte eine Gefängnisstrafe wegen Steuerhinterziehung verbüßt, die er am 2. Juni 2014 angetreten hatte. Er war vom Landgericht München zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Ab Januar 2015 war der Welt- und Europameister dann im offenen Vollzug, ehe er am 29. Februar aus der Haft entlassen wurde. Seine Reststrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019