Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga-Testspiele: Bayer Leverkusen remis gegen FC Porto

Abbruch bei 1899 gegen Besiktas  

Bayer nur remis, aber Chicharito treffsicher

27.07.2016, 21:21 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Bundesliga-Testspiele: Bayer Leverkusen remis gegen FC Porto. Leverkusens Torschütze Chicharito (re.) jubelt mit Kevin Volland. (Quelle: dpa)

Leverkusens Torschütze Chicharito (re.) jubelt mit Kevin Volland. (Quelle: dpa)

Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen hat im Testspiel gegen den FC Porto einen Sieg verpasst, kann sich aber bereits wieder auf Javier Hernandez verlassen. Erfolgreicher waren die Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig und SC Freiburg. Die Partie 1899 Hoffenheim gegen Besiktas Istanbul musste abgebrochen werden.

Vor rund 3500 Zuschauern in Bergisch Gladbach kam Bayer 04 gegen Portugals vierfachen Europacupsieger zu einem 1:1 (0:1). Nach dem frühen Rückstand durch Andre Silva (8. Minute) gelang Chicharito in der 58. Minute der verdiente Ausgleich.

Beim Tabellendritten der letzten Saison feierte der vom FC Ingolstadt verpflichtete Torhüter Ramazan Özcan sein Debüt.

Hoffenheims Neuzugang Demirbay verletzt

Ein heftiges Gewitter beendete das Hoffenheimer Duell mit dem türkischen Meister Besiktas. Der Schiedsrichter unterbrach die im Rahmen des Trainingslagers in Österreich ausgetragene Partie nach 54 Minuten beim Stand von 0:0. Nach einer Wartezeit stellte er fest, dass der Rasen im Steinbergstadion von Leogang eine Fortsetzung nicht zulassen würde.

Cheftrainer Julian Nagelsmann schickte alle einsatzbereiten Spieler in den verkürzten Test. In der ersten Halbzeit hatte die TSG die besseren Chancen. Kurz nach dem Wechsel musste Neuzugang Kerem Demirbay verletzt vom Feld. Eine Diagnose steht noch aus.

Niederlechner trifft in der Nachspielzeit

Rund läuft es weiterhin für Leipzig. Der Aufsteiger fuhr im vierten Testspiel der Saisonvorbereitung den vierten Sieg ein. Gegen den Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers gewann das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl 2:0 (1:0). Torschützen für die roten Bullen waren der US-Amerikaner Terrence Boyd (45.) und der Däne Yussuf Poulsen (76.).

Auch Zweitliga-Meister Freiburg war erfolgreich und siegte im österreichischen Schruns gegen den türkischen Erstligisten Caykur Rizespor mit 2:1 (1:0). Die Führung für den Sport-Club köpfte Marc-Oliver Kempf (21.). Nach dem späten Ausgleich durch Ramin Rezaeian (82.) war es Stürmer Florian Niederlechner, der in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte (90.+2).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal