Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Testspiele: Hertha BSC in Schuss, Bayer Leverkusen von Gewitter gestoppt

Blitz und Donner  

Bayer-Test gegen Regionalligist abgebrochen

30.07.2016, 20:44 Uhr | sid

Testspiele: Hertha BSC in Schuss, Bayer Leverkusen von Gewitter gestoppt. Testspiel Bayer Leverkusen (Quelle: dpa)

Eine Gewitterzelle hat das Leverkusener Testspiel vorzeitig beendet. (Quelle: dpa)

Wegen eines kräftigen Gewitters ist ein Testspiel von Bayer Leverkusen gegen den viertklassigen SC Teutonia Watzenborn-Steinberg in Zell am See abgebrochen worden. Bereits nach zwölf Minuten unterbrach der Schiedsrichter die Partie des Bundesligisten gegen den Regionaligaklub, nachdem in der Umgebung mehrere Blitze eingeschlagen waren.

Die Werkself bereitet sich noch bis zum 5. August im Trainingslager in Österreich auf die neue Saison vor. Am kommenden Donnerstag (18.00 Uhr) ist ein weiteres Testspiel gegen den italienischen Erstligisten AC Florenz in Zell am See geplant.

Hertha in Schuss

Bundesligist Hertha BSC hat in der Saisonvorbereitung einen weiteren Sieg gefeiert. Der Hauptstadtklub gewann gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig mit 2:1 (1:1).

Genki Haraguchi (10. Minute) und Sami Allagui (81., Foulelfmeter) brachten die Berliner jeweils in Führung, Orhan Ademi gelang für die Braunschweiger der zwischenzeitliche Ausgleich (17.).

Wie angekündigt hatte Hertha-Trainer Pal Dardai nur Spieler aufgeboten, die beim 1:0-Sieg in der Europa-League-Qualifikation gegen Bröndby IF am Donnerstag nicht von Beginn an zum Einsatz gekommen waren.

Lilien besiegen Bursaspor

Darmstadt 98 hat gegen gegen den türkischen Erstligisten Bursaspor mit 3:0 (1:0) gesiegt.

Peter Niemeyer brachte die Hessen per Elfmeter (28.) in Führung, ehe Marcel Heller (60.) und Kapitän Aytac Sulu (63.) den Endstand besorgten.

Eggestein rettet Werder-Sieg

Werder Bremen gewann beim Dresden Cup gegen Gastgeber und Zweitliga-Aufsteiger Dynamo Dresden 5:4 im Elfmeterschießen, nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 (0:0) gestanden.

Johannes Eggestein war erst kurz vor Schluss der Ausgleich für die Bremer gelungen (87.), später sollte der 18-Jährige auch den entscheidenden Strafstoß verwandeln.

Keine Tore beim Olic-Debüt

Aufsteiger SC Freiburg hat einen Dämpfer hinnehmen müssen. Gegen den Zweitligisten 1860 München reichte es nur zu einem 0:0. Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Christian Streich alle Testspiele gewonnen. Bei den Münchnern stand Neuzugang Ivica Olic in der Startelf.

Eintracht gibt sich keine Blöße

Eintracht Frankfurt setzte sich gegen den Regionalligisten TSV Steinbach mit 5:0 (2:0) durch. Neuzugang Branmir Hrgota traf doppelt (39./51.).

Stürmer Luc Castaignos hatte den letztjährigen Bundesliga-16. in Führung gebracht (6.), Danny Blum erhöhte in der zweiten Hälfte auf 4:0 (65.). Den Schlusspunkt setzte Enis Bunjaki (85.).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal