Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bayer Leverkusen: Comeback von Stefan Kießling rückt näher


Nach langer Leidenszeit  

Kießling kämpft um seine Karriere - Comeback naht

11.08.2016, 11:39 Uhr | t-online.de

Bayer Leverkusen: Comeback von Stefan Kießling rückt näher . Hat den Spaß am Fußball wiedergefunden: Bayer-Angreifer Stefan Kießling. (Quelle: imago images/Dünhölter SportPresseFoto)

Hat den Spaß am Fußball wiedergefunden: Bayer-Angreifer Stefan Kießling. (Quelle: Dünhölter SportPresseFoto/imago images)

Nach langer Leidenszeit und Bangen um die Fortsetzung der Karriere blickt Ex-Nationalspieler Stefan Kießling von Bayer Leverkusen wieder optimistisch in die Zukunft. Ein baldiges Comeback naht.

"Auf dem Platz bin ich komplett schmerzfrei, komischerweise. Über den Tag fühlt man dann in den Körper rein und denkt, da kommt vielleicht etwas", wird 32 Jahre alte Angreifer vom "kicker" zitiert.

Zweifel sind verflogen

Eine in den Rücken strahlende Entzündung der Hüfte hatte Kießling die Ausübung seines Berufs über Monate hinweg teilweise unerträglich gemacht. "Wenn man diese Schmerzen hat und nicht trainieren kann, denkt man natürlich darüber nach: Scheiße, funktioniert das überhaupt noch?", sagte Kießling.

Seit Monaten wieder schmerzfrei

Nun hat der sechsfache Nationalspieler den Spaß an seiner Arbeit wiedergefunden. "So gut ging es mir seit dem Wintertrainingslager im Januar nicht mehr", bekannte der Bayer-Profi, der aktuell noch Einzeltraining mit Bayers Athletiktrainer Daniel Jouvin absolviert.

Kein falscher Ehrgeiz

Einen falschen Ehrgeiz möchte Kießling dennoch nicht an den Tag legen und meinte: "Jetzt muss ich aufpassen, die Euphorie nicht so groß werden zu lassen. Was ist, wenn die Hüfte morgen wieder eine Reaktion zeigt? Dann war das auch wieder alles für den Eimer."

Wann genau Bayer-Coach Roger Schmidt wieder auf seinen Offensivspieler zurückgreifen kann, vermag Kießling nicht zu prognostizieren. "Über den Bundesligaauftakt brauchen wir nicht reden, den habe ich abgehakt", erklärte der Routinier. Vor allem an seiner Fitness müsse er noch arbeiten.

Comeback nach Länderspielpause?

Ein Eingreifen nach der Länderspielpause zum zweiten Spieltag scheint indes nicht ausgeschlossen - aber auch das wollte Kießling nicht beschwören. "Ich will einfach Tag für Tag schauen, wie es geht. Und wenn ich bereit bin für die Mannschaft, dann ist das so."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe