Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Dirk Schuster hält Plädoyer für Werders Trainer Viktor Skripnik

...

"Ein großartiger Coach"  

Schuster überrascht mit Plädoyer für Werders Skripnik

12.09.2016, 08:33 Uhr | dpa, t-online.de

Dirk Schuster hält Plädoyer für Werders Trainer Viktor Skripnik. Gegenseitige Wertschätzung: Augsburgs Trainer Dirk Schuster (links) begrüßt Bremens Viktor Skripnik herzlich. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Gegenseitige Wertschätzung: Augsburgs Trainer Dirk Schuster (links) begrüßt Bremens Viktor Skripnik herzlich. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Nach der dritten Pleite im dritten Pflichtspiel kriselt es schon wieder mächtig bei Werder Bremen. Auf den umstrittenen Trainer Viktor Skripnik steigt der Druck gewaltig. Mit einem ungewöhnlichen Plädoyer für seinen Kollegen hat nun Augsburgs Coach Dirk Schuster überrascht.

Ungefragt erklärte der Trainer nach dem 2:1-Sieg der Augsburger in Bremen: "Ich wünsche mir, dass er in Ruhe weiter arbeiten kann. Er ist ein großartiger Coach."

Das sehen in Bremen nicht alle so. Aber zumindest die entscheidenden Werderaner halten zu Skripnik, obwohl der Bundesligist einen erschreckend schwachen Saisonstart hingelegt hat. Drei Niederlagen in drei Pflichtspielen, zehn Gegentore, Platz 18 in der Liga und im Pokal ausgeschieden - so lautet die unterirdische Bilanz.

"Sind überzeugt, dass Viktor da rauskommt"

Skripnik erhält dennoch Rückendeckung, die Bremer Verantwortlichen wollen den selbst postulierten Werder-Weg weitergehen. Der langjährige Spieler soll als Trainer ausreichend Zeit erhalten. Bereits in der Pause des erneut enttäuschenden Spiels gegen Augsburg nahm Marco Bode als Boss des Aufsichtsrates den ehemaligen Mitspieler in Schutz. Anschließend stellte sich auch Manager Frank Baumann vor Skripnik.

"Wir sind davon überzeugt, dass Viktor da rauskommt", sagte Baumann im letzten seiner zahlreichen Interviews nach einer bitteren Niederlage. Der neue Manager erinnerte an die schwierigen Situationen der Vorsaison, als Werder erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt schaffte: "Alle waren der Überzeugung, dass Viktor die Kraft nicht hat. Er hat alle eines Besseren belehrt - und er wird das auch dieses Mal mit der Mannschaft schaffen."

Spieler wirken gehemmt

Ein großes Problem - wie schon in der vergangenen Saison - bleibt allerdings die Verunsicherung der Mannschaft. Nach dem Ausgleichstreffer wirkten die Spieler gehemmt. Offenbar schafft es Skripnik in solchen Phasen des Spiels nicht, seine Mannschaft aufzubauen. Das streitet auch Baumann nicht ab.

"Nach dem 1:1 war deutlich zusehen, dass die Mannschaft wenig Selbstvertrauen hat. Das ist eine mentale Geschichte", wird der Manager im "kicker" zitiert.

"Wollen in Gladbach punkten"

Trotz der erneuten Krise zeigen sich die Bremer kämpferisch. "Wir wollen in Gladbach punkten", sagte Baumann mit Blick auf den nächsten Spieltag. Fragt sich nur, wie die Bremer eine erneute Pleite beim Champions-League-Teilnehmer in der derzeitigen Verfassung verhindern wollen.

Am Sonntag wurde zudem bekannt, dass Verteidiger Luca Caldirola mit Verdacht auf Wadenbeinbruch wohl länger ausfällt - alles keine guten Vorzeichen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018