Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga-Vorschau: TSG Hoffenheim

...

TSG Hoffenheim  

Nagelsmann muss sich international beweisen

17.08.2017, 14:30 Uhr | gh, t-online.de

Bundesliga-Vorschau: TSG Hoffenheim. Julian Nagelsmann steht in der neuen Saison unter internationaler Beobachtung. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Julian Nagelsmann steht in der neuen Saison unter internationaler Beobachtung. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Kader, Trainer, Form. t-online.de macht den Form-Check bei allen 18 Teams der Bundesliga.

Kader

Die TSG Hoffenheim hat mit Mittelfeld-Stratege Sebastian Rudy und Abwehr-Kante Niklas Süle (beide zum FC Bayern) zwei wichtige Säulen verloren. Das erfolgreiche Sturm-Duo Sandro Wagner und Andrej Kramaric, das zusammen 26 Bundesliga-Tore schoss, konnte aber ebenso gehalten werden wie Top-Vorlagengeber Kerem Demirbay.

Hoffenheim hat mit der Leihe von Serge Gnabry (FC Bayern) zusätzliche Power und Tempo für den Flügel geholt und sich mit dem Ex-Gladbacher Havard Nordtveit für das defensive Mittelfeld verstärkt. Für die Defensive wurden Linksverteidiger Nico Schulz und das 19-jährige Talent Justin Hoogma aus den Niederlanden verpflichtet. Zudem die Talente Robin Hack und Meris Skenderovic aus der eigenen U19 zu den Profis hochgezogen.

Trainer

Julian Nagelsmann hat in der vergangenen Saison Historisches geschafft und die Kraichgauer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in den internationalen Wettbewerb geführt. Hoffenheim landete nach einer starken Saison auf Platz vier und kassierte nach Meister Bayern (zwei) die wenigsten Niederlagen (vier).

Der "Trainer des Jahres" konnte das Defensivverhalten seiner Mannschaft enorm verbessern. Hoffenheim-Keeper Oliver Baumann musste nur 37 Mal hinter sich greifen, hinter Bayern (22) die zweitwenigsten Gegentore der Liga. Zum Vergleich: In der Saison 2015/16 musste die TSG noch 54 Gegentreffer hinnehmen.

In der neuen Saison muss der 30-Jährige seine Reifeprüfung hinlegen. Hoffenheim tanzt auf drei Hochzeiten: Europacup, Bundesliga und DFB-Pokal. Stefan Effenberg warnte im Interview bei t-online.de: "Nagelsmann hatte jetzt eine sehr erfolgreiche Saison mit Hoffenheim. Der steht jetzt international unter Beobachtung. Das zweite Jahr ist immer das schwierigste."

Form

Die Kraichgauer haben eine ordentliche Vorbereitung gespielt: Vier Siege in sechs Spielen. Die Niederlage beim Telekom Cup gegen den FC Bayern (0:1) war verdient, bei der Testpleite gegen den FC Genua (2:3) kassierte 1899 alle Gegentreffer aus der Distanz. Im Pokal hat Hoffenheim mit einem 1:0-Sieg bei Drittligist Rot-Weiß Erfurt die Pflicht erfüllt, aber in der CL-Quali wartet mit dem FC Liverpool eine andere Hausnummer. 

Das Auftakt-Programm der TSG hat es in sich. Vor dem Bundesligastart zuhause gegen Bremen (Samstag, 15:30 Uhr) steht das Hinspiel gegen Liverpool (Dienstag, 20:45 Uhr) an. Vor dem Auswärtsspiel in Leverkusen am 2. Spieltag (26.8., 15:30 Uhr) muss die Nagelsmann-Elf zum Rückspiel nach Liverpool.

Der Start in die neue Bundesliga-Saison wird (auch) abhängig vom Abschneiden gegen den Klopp-Klub sein. Mit einer erfolgreichen Qualifikation für die Champions League werden die kräftezehrenden Auftaktwochen natürlich besser wegzustecken sein. Ein Quali-Aus und eine Teilnahme in der Europa League müsste mental erstmal verdaut werden.

Die große Bundesliga-Prognose von t-online.de

Klicken Sie sich unten durch die einzelnen Teams.

1FC Bayern München
2Borussia Dortmund
3FC Schalke 04
4RB Leipzig
5Borussia Mönchengladbach
6TSG Hoffenheim
7Bayer Leverkusen
8VfL Wolfsburg
91. FC Köln
10Werder Bremen
11Hertha BSC
12VfB Stuttgart
13SC Freiburg
14FSV Mainz 05
15Hannover 96
16Hamburger SV
17Eintracht Frankfurt
18FC Augsburg

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018