Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Nach Kritik: Rummenigge kontert Lewandowski und Müller

...

Nach der Transfer-Kritik  

Rummenigge geht auf Lewandowski los

11.09.2017, 10:08 Uhr | flo, t-online.de

Nach Kritik: Rummenigge kontert Lewandowski und Müller. Angefressen: Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: imago/MIS)

Angefressen: Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: MIS/imago)

Die Lewandowski-Kritik an Bayerns Transferpolitik! "Ein Hammer", sagte t-online.de-Kolumnist Stefan Effenberg dazu und riet den Bayern zu einer drastischen Reaktion: Den Polen und weitere internationale Stars verkaufen und künftig voll auf deutsche Talente setzen. Anders, aber ebenfalls drastisch, reagiert nun der Vorstandsboss des Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge.

Gegenüber "Bild" sagt Rummenigge: "Offenbar hat sich Robert von den Paris-Transfers irritieren lassen. Er ist bei uns als Fußballer angestellt – und verdient dafür sehr viel Geld. Ich bedauere seine Aussagen. Schon in der Rückrunde hatte er nach dem Freiburg-Spiel unzutreffende Vorwürfe gegen die Mitspieler erhoben, dass er nicht genügend unterstützt worden wäre."

"Wer den Verein kritisiert, bekommt Stress mit mir"

Lewandowski-Berater Barthel habe das kritische Interview im "Spiegel" bewusst am Verein vorbei organisiert und schade damit vor allem dem Torjäger. 

Rummenigge weiter über seinen Spieler: „Salihamidzic (Bayerns Sportdirektor, Anm.d.Red.) hat ein Gespräch mit ihm geführt. Wer öffentlich den Trainer, den Verein oder die Mitspieler kritisiert, kriegt ab sofort Stress mit mir persönlich.“

Rummenigge gibt auch Müller einen mit

Einmal in Rage, nimmt sich der Boss auch Weltmeister Thomas Müller vor. Der hatte nach dem 2:0 in Bremen und einer späten Einwechslung gesagt: "Ich weiß nicht genau, welche Qualitäten der Trainer sehen will, aber meine sind scheinbar nicht hundertprozentig gefragt." 

Rummenigge dazu: "Auch als Parade-Bayer gibt es keine Stammplatzgarantie. Unzufriedenheit auf der Bank ist okay, aber keine öffentliche Kritik am Trainer."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018