Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Köln - Bremen – Wie oft dürfen Stöger und Nouri noch versagen?

...

Krisengipfel in Köln  

Wie oft dürfen Stöger und Nouri noch verlieren?

22.10.2017, 18:10 Uhr | Daniel Strauß, t-online.de

1. FC Köln - Bremen – Wie oft dürfen Stöger und Nouri noch versagen?. Trainer unter Druck: Kölns Peter Stöger (l.) und Bremens Alexander Nouri (Quelle: imago/De Fodi/Nordphoto)

Trainer unter Druck: Kölns Peter Stöger (l.) und Bremens Alexander Nouri (Quelle: De Fodi/Nordphoto/imago)

Letzter gegen Vorletzter, die einzigen sieglosen Bundesligateams im direkten Duell: Wenn der 1. FC Köln auf Werder Bremen trifft, heißt es vor allem für die Trainer beider Teams: Verlieren verboten!

Zehn der zwölf Pflichtspiele verloren, Tabellenletzter nach acht Spieltagen, dazu eine Tordifferenz von minus 14: Die Bilanz der Geißböcke in der laufenden Saison ist eine Katastrophe. Dabei präsentierten sich die Rheinländer in den vergangenen vier Partien gegen Belgrad, Leipzig, Stuttgart und Borissow spielerisch gar nicht unbedingt wie ein Abstiegskandidat, ließen einfach fast alle Chancen liegen.

Schmadtke will weiter an Stöger festhalten

Das Spiel gegen Werder Bremen ist für die Elf von Trainer Peter Stöger das zweite wichtige Kellerduell in Folge, nachdem es vergangene Woche gegen den VfB Stuttgart eine bittere 1:2-Niederlage in letzter Sekunde gab.

Einen weiteren Ausrutscher können sich der Europa-League-Teilnehmer und Stöger kaum erlauben – oder doch? Laut Geschäftsführer Jörg Schmadtke steht der Trainer weiterhin nicht zur Disposition. Legt man die Spielweise der vergangenen Wochen, die auf eine intakte Mannschaft schließen lässt, zu Grunde, ist Schmadtkes Haltung verständlich.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

FC-Trainer Stöger: "Ich werde nicht davonlaufen"

Trotzdem ist ein Erfolg für den FC am Sonntag (13.30 Uhr im t-online.de-Liveticker) zwingend erforderlich, um punktemäßig mit den Grün-Weißen gleichzuziehen – der erste Nichtabstiegsrang ist bereits sechs Punkte entfernt. Ein Rücktritt kommt für den Coach in jedem Fall nicht infrage: "Es wäre der allerfalscheste Zugang, zu sagen: Ich verpisse mich jetzt. Ich werde nicht davonlaufen. Wir wollen das reparieren. Und uns ist bewusst: Wenn uns das noch gelingt, werden die Jungs mehr gefeiert werden als für den fünften Platz."

Stichwort Feiern: Genau danach war dem FC-Anhang beim Spiel in Weißrussland verständlicherweise nicht zumute. Die Fans warfen ihrer Mannschaft trotz des ordentlichen Auftritts eine mangelnde kämpferische Einstellung vor und forderten obendrein die Entlassung von Schmadtke. Die bisher überraschend ruhige Stimmung droht also zu kippen. Ewig darf auch Stöger nicht verlieren.

Jobgarantie für Werders Nouri

Auch Gegner Werder verfällt trotz des katastrophalen Saisonstarts nicht in Hektik – oder will das zumindest vermitteln. Alle Beteiligten an der Weser strahlen demonstrativ Ruhe aus und stärken Trainer Alexander Nouri den Rücken. So hatte Thomas Delaney Nouri als "besten Trainer, wenn es darum geht, Gefühle und Motivationen rüberzubringen", bezeichnet. Manager Frank Baumann sprach dem unter Druck stehenden Coach eine Jobgarantie aus, die auch Aufsichtsratschef Marco Bode bestätigte. Die Frage ist nur: Wie lange noch?

Eine ähnlich negative sportliche Situation erlebte Nouri auch in der abgelaufenen Spielzeit, ließ dann allerdings eine unglaubliche Siegesserie folgen. Hoffnung macht zudem Max Kruse, der ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist und im Kader für das Auswärtsspiel steht.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018