• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Sandro Wagner: "Dann sollten wir Videobeweis einstampfen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGaskrise treibt den Güllepreis in die HöheSymbolbild für einen TextBMW-Testfahrer verursacht Todes-CrashSymbolbild für einen TextGas-Alarm: Bahnhof Würzburg geräumtSymbolbild für einen TextKlopp nach Kopfnuss-Eklat sauer Symbolbild für einen TextDeutscher Radprofi fällt für Vuelta ausSymbolbild für ein VideoBlitz-Spektakel über SchottlandSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextJetzt geht Ofarim in die OffensiveSymbolbild für einen TextRussland stellt eigene Raumstation vorSymbolbild für einen TextHitze bringt Schnecken elenden TodSymbolbild für einen TextStar schenkt Drink aus: Teens kollabierenSymbolbild für einen Watson TeaserMario Basler packt pikante Story ausSymbolbild für einen TextRail Nation

Wagner: "Das ist eine Katastrophe"

Von sid
Aktualisiert am 09.11.2017Lesedauer: 1 Min.
Sandro Wagner ist einer der größten Kritiker des Videobeweises in der Bundesliga.
Sandro Wagner ist einer der größten Kritiker des Videobeweises in der Bundesliga. (Quelle: Fabrizio Bensch/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Fußball-Nationalspieler Sandro Wagner und Sami Khedira sehen für den Videobeweis in seiner jetzigen Form keine Zukunft.

"Die Umsetzung ist eine Katastrophe. Wenn es so weitergeht, sollten wir das Ding auch einstampfen", sagte Stürmer Wagner (1899 Hoffenheim) am Donnerstag in Berlin. "Es werden trotz Video zu viele Fehlentscheidungen getroffen. An sich ist es aber eine gute Sache."

Weltmeister Khedira stimmte seinem Mitspieler zu. "Ich habe das Gefühl, dass die Schiedsrichter überfordert sind", betonte der Mittelfeldspieler von Juventus Turin. "Es ist ein großes Wirrwarr, in der Bundesliga und auch in der Serie A. Die Spieler wissen gar nicht mehr: Juble ich nach einem Tor oder nicht? Es gehen viel Leidenschaft und Emotionen verloren."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Spart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?
Von Julian Buhl
DFBSami KhediraTSG 1899 Hoffenheim
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website