• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern München
  • Oliver Kahn wünscht sich Eigengewächs als Trainer des FC Bayern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextFDP drängt auf mehr ZuwanderungSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für ein VideoBrutale Jagd auf MeeresgigantenSymbolbild für einen TextFünfjähriger stirbt durch AsphaltwalzeSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Kahn wünscht sich Eigengewächs als Trainer des FC Bayern

Von sid
Aktualisiert am 10.01.2018Lesedauer: 1 Min.
Oliver Kahn: Der Ex-Torwart hat einen neuen Vorschlag für den FC Bayern.
Oliver Kahn: Der Ex-Torwart hat einen neuen Vorschlag für den FC Bayern. (Quelle: Team 2/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bisher kreist die Gerüchteküche um die Namen von Julian Nagelsmann, Thomas Tuchel und Jürgen Klopp als Trainer des FC Bayern. Ex-Profi Oliver Kahn plädiert für einen anderen Weg.

Oliver Kahn hat sich bei der Trainersuche seines früheren Klubs Bayern München für ein Eigengewächs ausgesprochen. "Bisher war die Philosophie des Vereins, den Trainer nach dem Qualitätskriterium Erfolg zu holen. Ich würde mir wünschen, dass der FC Bayern es auch mal hinbekommt, vielleicht selbst einen Trainer im Unterbau zu entwickeln und ihn Stück für Stück an den Profibereich heranzuführen", sagte Kahn der Nachrichtenagentur sid am Rande eines PR-Termins des Wettanbieters Tipico.

"Sonst ist es ein Glücksspiel"

Als Vorbild nannte er Champions-League-Sieger Real Madrid. Die Königlichen hätten Zinedine Zidane "über Jahre im Verein groß werden lassen, bis sie ihm dann eine Chance gegeben haben, die erste Mannschaft zu trainieren. Ansonsten ist es eigentlich größtenteils immer ein Glücksspiel. Mal funktioniert es, wie mit Pep Guardiola oder Louis van Gaal. Mal funktioniert es eben nicht, wie mit Carlo Ancelotti."

Ancelotti war bei den Bayern im Herbst nach nur 15 Monaten im Amt von Jupp Heynckes abgelöst worden. Heynckes betonte zuletzt mehrfach, nur bis Sommer zur Verfügung zu stehen. Als Nachfolger werden immer wieder Hoffenheims Julian Nagelsmann, Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel und Liverpools Jürgen Klopp genannt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt
Maria Furtwängler und Hubert Burda: Das Paar hatte sich 1991 das Jawort gegeben.


Als Trainer im Jugendbereich des FC Bayern, die langfristig aufgebaut werden könnten, kämen aktuell Tim Walter (U23), Sebastian Hoeneß (U19) und Holger Seitz (U17) infrage.

Quelle:
- sid

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Julian Buhl
Carlo AncelottiFC Bayern MünchenJupp HeynckesOliver Kahn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website