Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Uli Hoeneß poltert gegen den FC Barcelona

...

Transfer-Wahnsinn  

Hoeneß poltert gegen FC Barcelona

31.01.2018, 11:56 Uhr | lr, t-online.de

Uli Hoeneß poltert gegen den FC Barcelona. Uli Hoeneß beim Sportbusiness-Kongress in Düsseldorf: Der Bayern-Boss rechnet scharf mit dem FC Barcelona ab. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)

Uli Hoeneß beim Sportbusiness-Kongress in Düsseldorf: Der Bayern-Boss rechnet scharf mit dem FC Barcelona ab. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa)

Der Präsident des FC Bayern München kritisiert die horrenden Ausgaben des katalanischen Top-Klubs scharf – und bemängelt falsche Prioritäten.

Uli Hoeneß hat sich auf dem Sportbusiness-Kongress (SpoBis) in Düsseldorf vehement über die Klub-Politik des FC Barcelona beklagt. Der Präsident des FC Bayern sagte: "Tatsache ist, dass der FC Barcelona nicht in der Lage ist, ihr Stadion umzubauen, weil sie kein Geld dafür haben. Trotzdem kaufen sie für 400 Millionen Spieler. Das kann doch nicht sein. Dafür habe ich kein Verständnis."

"Kriegen von keiner Bank Geld"

Hintergrund: Alleine in dieser Saison gab der FC Barcelona einer Schätzung von transfermarkt.de zufolge 324,5 Millionen Euro für neue Spieler aus. Die teuersten Neuzugänge waren Ousmane Dembélé (für 105 Mio. von Borussia Dortmund) und Philippe Coutinho (für 120 Mio. vom FC Liverpool). Die Summen sind noch zurückhaltend geschätzt und können sich durch Bonuszahlungen in den kommenden Jahren wohl noch erheblich erhöhen. Trotz des Rekord-Verkaufs von Neymar an Paris (222 Mio.) erzielten die Katalanen insgesamt ein Defizit von 91 Mio. Euro, ähnlich wie in der Vorsaison.

Hoeneß poltert: "Seit vielen Jahren wird davon gesprochen, dass sie das Camp Nou (Barcelonas Stadion, d. Red.) modern machen. Und jedes Jahr wird es wieder verschoben, weil sie von keiner Bank dafür Geld kriegen. Also puh. Das ist auch 'ne Politik."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018