Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Schnappt sich der FC Bayern RB-Leipzig-Star Emil Forsberg?

...

Angeblich Zoff mit Hasenhüttl  

Schnappen sich die Bayern einen Leipzig-Star?

21.03.2018, 10:38 Uhr | dd, t-online.de

Schnappt sich der FC Bayern RB-Leipzig-Star Emil Forsberg?. Mittelfeldantreiber: Leipzigs Emil Forsberg (m.) beim 2:1-Sieg gegen den FC Bayern. (Quelle: imago)

Mittelfeldantreiber: Leipzigs Emil Forsberg (m.) beim 2:1-Sieg gegen den FC Bayern. (Quelle: imago)

Er soll unzufrieden sein beim Vizemeister der letzten Saison – und der FC Bayern könnte davon profitieren. Wechselt Emil Forsberg zum Rekordmeister?

Der FC Bayern München hat offenbar beste Aussichten auf eine Verpflichtung von Emil Forsberg. Dies berichtet die italienische Website "calciomercato.it". Demnach hat sich der Schwede mit RBL-Trainer Ralph Hasenhüttl überworfen und plant seinen Abgang nach der Saison.

Dabei sollen ausgerechnet die Münchener in der Pole Position sein, Forsberg zu bekommen. Auch Juventus Turin und Arsenal gelten als Interessenten. 

Zu wenig Einsatzzeit unter Hasenhüttl

Nach einer bärenstarken ersten Bundesligasaison (30 Spiele, acht Tore, 22 Vorlagen) verläuft das zweite Jahr des 26-Jährigen bisher enttäuschend: In 17 Einsätzen kommt Forsberg bisher nur auf ein Tor und zwei Vorlagen.

Dazu fehlte der Mittelfeldspieler knapp zwei Monate wegen einer Schambeinentzündung, ist seit Anfang Februar wieder fit – bekommt seitdem aber nur wenig Einsatzzeit bei Hasenhüttl. Zum Vergleich: Vor seiner Verletzung spielte Forsberg gleich sieben Mal 80 Minuten oder mehr, vier Mal sogar über die kompletten 90 Minuten. Nach der Rückkehr aber reichte es maximal noch zu 71 Minuten gegen den 1. FC Köln, ansonsten gab es nur Kurzeinsätze. Zuletzt beim 2:1 gegen den FC Bayern wurde Forsberg erst in der 68. Minute eingewechselt.

Und soll sich nach der Partie mit Trainer Hasenhüttl gezofft haben. Die Zeichen stehen auf Abschied. Ein Transfer würde die Bayern allerdings teuer kommen: Forsbergs Vertrag läuft noch bis 2022, die Ablösesumme dürfte über 40 Millionen Euro liegen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018