Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Rummenigge: Warum Kovac besser zum FC Bayern passt als Ancelotti

...

Bayern-Boss über neuen Trainer  

Rummenigge: Darum passt Kovac besser zu uns als Ancelotti

20.04.2018, 10:11 Uhr | dd, t-online.de

Kovac wird Heynckes-Nachfolger bei Bayern (Screenshot: sid)
Kovac wird Heynckes-Nachfolger bei Bayern

Die Trainersuche bei den Bayern ist beendet. Niko Kovac wird im Sommer Nachfolger von Jupp Heynckes. Der 46-Jährige macht bei Ligarivale Eintracht Frankfurt trotz Vertrag bis 2019 von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch. (Quelle: sid)

Trainerwechsel beim Rekordmeister: Niko Kovac wird Jupp Heynckes bei Bayern München ersetzen. (Quelle: sid)


Niko Kovac wird neuer Trainer des FC Bayern München. Er hat zwar nur wenige Erfolge vorzuweisen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sieht aber trotzdem entscheidende Vorteile.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat über die Entscheidung für Neu-Trainer Niko Kovac gesprochen – und gleichzeitig das Hauptproblem von Ex-Coach Carlo Ancelotti beschrieben: "Wir sind überzeugt, dass Kovac der richtige Trainer ist," zitiert die "Sport Bild" Rummenigge auf einem Empfang der italienischen Botschaft in München. Und: "Ein kleines Manko von Ancelotti war, dass er nicht perfekt deutsch sprach." Kovac dagegen tue dies – und habe bereits Erfahrung im Verein. Er habe "das Bayern-Gen in sich. Er weiß, wie der Klub funktioniert, kennt den deutschen Fußball perfekt."

Kovac wird in der kommenden Saison Jupp Heynckes bei den Bayern beerben. Ancelotti wurde nach einer durchwachsenen ersten Saison und einem holprigen Start 2017/18 im vergangenen September entlassen. Rummenigge betonte zudem: "Carlo Ancelotti ist ein toller Trainer und ein großartiger Mensch. Ich wünsche ihm, dass er ab Sommer wieder einen Job hat."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018