Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bietet der FC Bayern 46 Millionen für Richarlison vom FC Watford?

...

Stürmer aus der Premier League  

Bieten die Bayern 46 Millionen für diesen Brasilianer?

20.04.2018, 08:21 Uhr | flo, t-online.de

Bietet der FC Bayern 46 Millionen für Richarlison vom FC Watford?. Richarlison im Trikot des FC Watford, der in der Premier League auf dem zwölften Platz liegt. (Quelle: imago/Prime Media Images)

Richarlison im Trikot des FC Watford, der in der Premier League auf dem zwölften Platz liegt. (Quelle: Prime Media Images/imago)

Ein 20-jähriger Stürmer vom FC Watford zieht offenbar das Interesse diverser Topklubs auf sich. Der FC Bayern soll dran sein, aber derzeit nicht vorne liegen.

Für elf Millionen Pfund, also rund 12,5 Millionen Euro, kam der Brasilianer Richarlison vergangenes Jahr nach Watford, nun kostet er schon ein Vielfaches. Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" berichtet, bieten gleich mehrere Vereine mit  – darunter der FC Bayern. 40 Millionen Pfund, also knapp 46 Millionen Euro, soll Richarlison mittlerweile kosten.

Fast alle Topklubs wollen Richarlison

Wer ist das überhaupt? Der 20-Jährige ist Stürmer, kommt vermehrt über die linke Außenposition, auf der bei Bayern Franck Ribéry und Kingsley Coman spielen. Richarlison ist 1,79 Meter groß und absolvierte bereits zehn Spiele für die brasilianische U20-Nationalmannschaft, in denen er drei Treffer erzielte. 2017 wechselte er vom brasilianischen Klub Fluminense Rio de Janeiro in die Premier League. In 34 Ligaspielen erzielte er seitdem fünf Tore und bereitete fünf weitere vor.

Ein Bayern-Interesse scheint durchaus realistisch. Ribéry bekommt mit seinen 35 Jahren noch mal einen Ein-Jahres-Vertrag bis 2019. Gut möglich, dass danach Schluss ist. Coman ist derzeit verletzt. Allerdings haben laut "Sun" auch Manchester United, Arsenal, Chelsea, Tottenham, Juventus Turin und Olympique Lyon Interesse.

Manchester United und Juventus sollen schon mitbieten, Manchester dabei vorn liegen. Dort gilt der Brasilianer als Nachfolgekandidat für den frustrierten Anthony Martial, der ebenfalls schon mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde. Auch Paris St. Germain soll sich nach Richarlison erkundigt haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018