Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Erscheinen angeordnet: Boateng vor Gericht

Es geht um viel Geld  

Erscheinen angeordnet: Boateng vor Gericht

13.05.2018, 09:40 Uhr | flo, t-online

Erscheinen angeordnet: Boateng vor Gericht. Jérôme Boateng, hier in Zivil beim Champions-League-Spiel bei Real Madrid. Der Verteidiger ist derzeit verletzt, soll aber zur WM wieder fit sein. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Jérôme Boateng, hier in Zivil beim Champions-League-Spiel bei Real Madrid. Der Verteidiger ist derzeit verletzt, soll aber zur WM wieder fit sein. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Der Bayern-Verteidiger ist derzeit verletzt. Statt auf dem Platz muss er am Dienstag am Oberlandesgericht München erscheinen. So will es der Richter. 

Abwehrspieler Jérôme Boateng vom FC Bayern München muss am Dienstag vor dem Oberlandesgericht München erscheinen. Das ordnete der zuständige Richter an, wie "Bild am Sonntag" berichtet. Für den derzeit verletzten Nationalspieler geht es um viel Geld.

Freundschaftsdienst – oder nicht?

Was ist überhaupt passiert? 2016 wollte Boateng eine Villa für rund sieben Millionen Euro im Münchener Stadtteil Grünwald kaufen. Er bat einen befreundeten Immobilienmakler um Unterstützung. Der konnte helfen, den Kaufpreis zu drücken – forderte allerdings 250000 Euro plus Umsatzsteuer für seine Dienste.

Boateng, der laut eigener Aussage von einem Freundschaftsdienst ausgegangen war, musste exakt diese Summe zahlen. Dazu wurde er 2017 verurteilt, legte aber Berufung ein. Genau darum geht es nun am Dienstag.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal