Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Holt Inter Mailand Arturo Vidal für 20 Millionen?


Erster Abgang?  

Inter Mailand bietet 20 Millionen für Bayern-Star

23.07.2018, 17:02 Uhr | lr, t-online.de

FC Bayern: Holt Inter Mailand Arturo Vidal für 20 Millionen?. Arturo Vidal: Der chilenische Nationalspieler ist aktuell erster Streich-Kandidat beim FC Bayern. (Quelle: imago/MIS)

Arturo Vidal: Der chilenische Nationalspieler ist aktuell erster Streichkandidat beim FC Bayern. (Quelle: MIS/imago)

Dass sich der FC Bayern bis zum Saisonstart noch von mehreren Spielern trennen will, ist kein Geheimnis. Nun gibt es das erste ernste Angebot für Arturo Vidal.

Einem Bericht von "Corriere dello Sport" zufolge hat der italienische Top-Klub Inter Mailand ein Angebot für Arturo Vidal vom FC Bayern abgegeben. Höhe: 20 Millionen Euro. Noch gibt es keine Einigung, denn der FCB fordert angeblich zehn Millionen Euro mehr.

Überraschen würde ein Abgang indes nicht. Der Chilene ist einer von aktuell acht zentralen Mittelfeldspielern im Kader des deutschen Meisters. Sein Vertrag läuft zudem im kommenden Jahr aus. Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte zuletzt in der "Süddeutschen Zeitung" deshalb bereits Verkäufe angekündigt: "Es ist die Pflicht des Vereins, dem Trainer einen Kader zur Verfügung zu stellen, in dem keine Unzufriedenheiten vorprogrammiert sind."

Drei weitere Kandidaten bei Inter

Aktuell befindet sich Vidal beim FC Bayern nach langer Verletzungspause noch im Aufbautraining. Im März war ihm ein freier Gelenkkörper im Knie entfernt worden, erst seit vergangener Woche befindet er sich wieder im Lauftraining. Deshalb begleitet er die Mannschaft nicht auf die an diesem Montag beginnende USA-Reise.

Vidal ist aber offenbar auch nicht der einzige Kandidat fürs zentrale Mittelfeld von Inter. "Corriere dello Sport" berichtet ebenfalls über Interesse am Argentinier Leandro Paredes (Zenit St. Petersburg) sowie dem Kroaten Mateo Kovacic (Real Madrid). Eine Verpflichtung von Wunschkandidat Ilkay Gündogan (Manchester City) sei derzeit unmöglich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Neuheiten von Top-Marken wie JETTE, DIESEL u.v.m.
jetzt entdecken auf christ.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018