Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Fußball - Draxler für Boateng: PSG-Pläne für Tausch mit FC Bayern

Nach Coman-Ausfall  

Draxler für Boateng: PSG-Pläne für Tausch mit FC Bayern

27.08.2018, 14:29 Uhr | dpa

Fußball - Draxler für Boateng: PSG-Pläne für Tausch mit FC Bayern. Julian Draxler steht derzeit bei Paris Saint-Germain unter Vertrag.

Julian Draxler steht derzeit bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Foto: Michel Euler/AP. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Nach dem längeren Ausfall von Außenstürmer Kingsley Coman beim FC Bayern soll es bei Paris Saint-Germain Gedankenspiele für ein Tauschgeschäft mit dem deutschen Fußball-Meister geben.

Der "Kicker" berichtet, PSG habe den Münchnern laut "gut informierten Kreisen in Frankreich" im Gegenzug für den weiterhin vom französischen Meister umworbenen Innenverteidiger Jérôme Boateng dessen Nationalmannschafts-Kollegen Julian Draxler angeboten.

PSG mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel soll nach wie vor sehr interessiert sein an einer Verpflichtung von Boateng (29). Die "Bild"-Zeitung berichtet von einem angeblichen "Geheimtreffen" von Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit PSG-Kollege Antero Henrique. Knackpunkt soll die Ablösesumme sein. Die Bayern sollen für Boateng um die 50 Millionen Euro verlangen. Boatengs Vertrag in München läuft noch bis 2021.

Der 24-jährige Draxler wiederum gilt in Paris als Wechselkandidat. Der FC Sevilla soll aus finanziellen Gründen gerade Abstand von einer Verpflichtung oder Ausleihe des deutschen WM-Teilnehmers genommen haben. Der frühere Schalker und Wolfsburger Draxler ist im hochkarätig besetzten PSG-Kader aktuell nicht erste Wahl.

Nach der schweren Fußverletzung von Coman (Syndesmosebandriss), der den Großteil der Hinrunde ausfallen wird, könnte ein Tauschgeschäft mit Boateng und Draxler zumindest eine überlegenswerte Option sein. Draxler kann im offensiven Mittelfeld sowohl außen als auch zentral spielen. Hinsichtlich eines konkreten Ersatzes für Coman äußerte Bayern-Präsident Uli Hoeneß jedoch, dass man nicht wegen drei Monaten Ausfallzeit des Franzosen aktiv werden müsse.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019