Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Klares Ziel von Schalke-Manager Christian Heidel: BVB im Derby schlagen


Heidel ruft Derbysieg aus  

Klares Ziel vom Schalke-Manager: Dortmund schlagen

07.12.2018, 14:07 Uhr | dpa, t-online.de

Schalke-Manager Christian Heidel will Borussia Dortmund erste Niederlage beibringen (Screenshot: Omnisport)
Schalke-Manager: "Wir sind am Zug"

Borussia Dortmund geht als Favorit in die Partie gegen den FC Schalke 04. Sportvorstand Christian Heidel schickt die ersten Spitzen an den Gegner und spricht von Spielglück.

"Erste Niederlage": Schalke-Manager Christian Heidel will Dortmund schlagen und spricht von Spielglück für den BVB. (Quelle: Omnisport)


Borussia Dortmund ist in dieser Bundesliga-Saison noch ungeschlagen und Erzrivale Schalke 04 meilenweit davongeeilt, trotzdem will S04-Manager Heidel den Spitzenreiter ärgern.

Schalke-Sportvorstand Christian Heidel hat vor dem 153. Pflichtspielderby gegen Borussia Dortmund das "klare Ziel" ausgegeben: "Wir wollen mit allen Mitteln versuchen, Dortmund die erste Niederlage beizubringen", sagte der 55-Jährige am Donnerstag zum Aufeinandertreffen mit Tabellenführer BVB.

Heidel: "Tabelle spielt keine Rolle"

Dass der Abstand zwischen den Gelsenkirchenern und dem Revier-Rivalen bereits 19 Punkte beträgt, ist für Heidel am Samstag (15.30 Uhr im Liveticker bei t-online.de) nicht maßgeblich: "Ich glaube, bei einem solchen Spiel spielt die Tabelle keine Rolle. Das Derby ist etwas ganz Besonderes."

Schalke-Trainer Domenico Tedesco muss aber personelle Probleme lösen: In Franco Di Santo, Mark Uth, Breel Embolo und Cedric Teuchert fallen gegen den Spitzenreiter vier Offensivspieler verletzt aus. Tedesco hofft aber zumindest auf die Einsätze von Guido Burgstaller und Steven Skrzybski. "Du brauchst Ideen und du brauchst Mut", kommentierte Tedesco die schwierige Situation im Angriff seines Teams.


Tedesco will Schalke-Profis mit Video heiß machen

Der 33-jährige Tedesco denkt daran, seine Profis mit einem TV-Clip des 4:4 beim BVB am 25. November 2017 zusätzlich zu motivieren. "Ich will vielleicht noch ein Video davon zeigen", kündigte Tedesco an. Vor gut einem Jahr hatte Schalke nach einem 0:4-Halbzeitrückstand in Dortmund noch ein 4:4 geholt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Telekom Sport: Ihr Ticket für Top-Sportevents
Telekom Sport
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018