Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Sportdirektor Salihamidzic deutet Transfers in der Winterpause an


"Brazzo" schwärmt von Ajax-Juwel  

Bayerns Sportdirektor Salihamidzic deutet Wintertransfers an

09.12.2018, 10:34 Uhr | dpa, t-online.de

FC Bayern: Sportdirektor Salihamidzic deutet Transfers in der Winterpause an. Hasan Salihamidzic: Bayerns Sportdirektor will den Kader offenbar schon in der Winterpause verstärken. (Quelle: imago/DeFodi)

Hasan Salihamidzic: Bayerns Sportdirektor will den Kader offenbar schon in der Winterpause verstärken. (Quelle: DeFodi/imago)

Bayern-Präsident Uli Hoeneß kündigte bereits eine große Transferoffensive an – und der deutsche Rekordmeister könnte dabei schon eher als gedacht auf dem Transfermarkt zuschlagen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic denkt beim FC Bayern München durchaus an Transferaktivitäten in der Winterpause. "Wir sind an einigen Sachen dran und werden versuchen, etwas zu machen", sagte Salihamidzic am Samstagabend nach dem 3:0-Heimsieg des deutschen Rekordmeisters in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Nürnberg. Man halte die Augen offen. "Wir werden schauen, ob etwas möglich ist. In dem Wintertransferfenster ist das schon schwer", schränkte er ein.

"Frankie de Jong spielt hervorragend"

Salihamidzic wurde auch konkret angesprochen auf Frenkie de Jong. Der 21 Jahre alte niederländische Mittelfeldspieler wird allerdings schon für einen hohen zweistelligen Millionenbetrag als Neuzugang bei Paris Saint-Germain gehandelt. "Das ist ein guter Spieler, keine Frage. Dann wäre Paris noch stärker", kommentierte Salihamidzic.


"Ich kenne ihn schon lange. Er hat sich sehr gut entwickelt. Er spielt in der Nationalmannschaft, er spielt bei Ajax hervorragend", sagte der Sportdirektor. Am Mittwoch spielen die Bayern in Amsterdam gegen Ajax und de Jong um den Gruppensieg in der Champions League.

De Jong ist im zentralen Mittelfeld zuhause, hat in dieser Saison aber auch schon im defensicen Mittelfeld und in der Innenverteidigung ausgeholfen. Sein aktueller Marktwert beträgt 40 Millionen Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Spielerprofil von Frenkie de Jong bei "transfermarkt.de"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Anzeige
Barclaycard Visa jetzt mit 25,- € Startguthaben
mehr Informationen
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019