Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Wegen Transfer nach Monaco: Ehefrau von Naldo sauer auf Schalke 04

Wegen Transfer nach Monaco  

Ehefrau von Naldo sauer auf Schalke-Trainer und Manager

03.01.2019, 23:22 Uhr | t-online.de

Schalke 04: Derby-Held Naldo wechselt zum AS Monaco (Quelle: imago/Sven Simon)
Derby-Held Naldo wechselt zum AS Monaco

Abwehrspieler Naldo wechselt vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zum französischen Vizemeister AS Monaco. Der 36-Jährige erhält beim Ligue-1-Klub einen Vertrag bis 2020. (Quelle: SID)

Schalke 04: Derby-Held Naldo wechselt zum AS Monaco. (Quelle: SID)


Die Stimmung auf Schalke ist angespannt. Nach Benedikt Höwedes im vergangenen Jahr wurde nun mit Naldo der nächste Fan-Liebling abgegeben. Und nicht nur die Anhänger sind sauer.

Als Vizemeister ging Schalke 04 in die Saison 2018/19. Ein Schlüsselspieler im Erfolgsjahr zuvor war Naldo, der als Abwehrchef die starke Defensive der Knappen anführte. In der neuen Spielzeit ist Schalke von der Vizemeisterschaft weit entfern, kämpft gegen den Abstieg. Das hatte auch Auswirkungen auf die Einsätze von Naldo, der lediglich sieben Spiele auf dem Platz stand.

"Ich kann die Welt nicht mehr verstehen"

Trainer Domenico Tedesco setzte vermehrt auf andere Spieler, ließ den Brasilianer meist auf der Bank. Nun wurde Naldo an die AS Monaco verkauft. Das Fan-Echo war negativ, die Vorwürfe gegenüber Trainer und Manager heftig. Während Naldo selbst kein Öl ins Feuer gießen wollte, meldete sich nun seine Frau zu Wort.

Auf ihrem Instagram-Profil postete Carla Paludo Rodrigues: "Letzte Saison der beste Spieler gewesen, nach 4 Spielen ist Naldo alt, langsam und nicht mehr wichtig???? Hallo??? Ich kann die Welt nicht mehr verstehen".

Auf Instagram ließ Carla Paludo Rodrigues ihrem Frust freien Lauf. (Quelle: Screenshot Instagram)Auf Instagram ließ Carla Paludo Rodrigues ihrem Frust freien Lauf. (Quelle: Screenshot Instagram) 

"Mir ist wichtig was Naldo sagt"

Ihre Enttäuschung richtete sich nur gegen Einzelpersonen, nicht gegen die Fans: "Schalke ist größer als alle. Danke für den Verein und für die unglaublich tolle Fans. Wir werden diese tolle Atmosphäre vermissen", ergänzte sie.
        

          
Sportvorstand Christian Heidel reagierte gelassen auf die Äußerungen von Rodrigues. Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte er: "Ich lese keine Posts, weder von unseren Spieler noch deren Frauen. Mir ist wichtig was Naldo sagt. Und da ist alles im Reinen!"

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal