Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Nürnberg: Bornemann gefeuert – Köllner vor Aus

Club-Boss muss gehen  

1. FC Nürnberg: Bornemann gefeuert – Köllner vor Aus

12.02.2019, 05:29 Uhr | dpa

1. FC Nürnberg: Bornemann gefeuert – Köllner vor Aus. Michael Köllner und Andreas Bornemann: Beim 1. FC Nürnberg zunächst Manager Bornemann gefeuert. (Quelle: imago)

Michael Köllner und Andreas Bornemann: Beim 1. FC Nürnberg zunächst Manager Bornemann gefeuert. (Quelle: imago)

Seit 15 Bundesligaspielen warten die Franken auf einen Sieg – nun ist Manager Andreas Bornemann gefeuert worden. Das Schicksal von Trainer Michael Köllner ist damit offenbar auch besiegelt.

Der 1. FC Nürnberg hat sich von Sportvorstand Andreas Bornemann getrennt. Diese Entscheidung gab der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga kurz nach Mitternacht am Dienstag bekannt. "Leider konnten wir uns mit ihm nicht auf einen gemeinsamen Weg in die Zukunft, gerade auch in Bezug auf das Cheftraineramt verständigen", hieß es in einer Mitteilung des Aufsichtsrats nach einer Sitzung zur sportlichen Krise des FCN.

Bornemann galt als Unterstützer von Trainer Michael Köllner, der beim fränkischen Traditionsverein nach Informationen der "Bild"-Zeitung ebenfalls vor dem Aus steht. Der Aufsichtsrat ist dem Vernehmen nach gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Köllner.

Bornemann hatte beim "Club" Ende September 2015 die Nachfolge von Martin Bader angetreten. Der heute 47-Jährige wurde zuletzt wegen seiner Transferpolitik in der Winterpause kritisiert.

Nürnbergs Sportvorstand stellt sich noch hinter den Trainer

Bornemann und Finanzvorstand Niels Rossow verantworteten bei dem seit 15 Bundesligaspielen sieglosen Verein das Tagesgeschäft. Entscheidungen wie in einer Trainerfrage erfordern im Vorstand "die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen", heißt es in der Satzung des Vereins. Allerdings steht dort auch: "Bei Stimmengleichheit hat jedes Vorstandsmitglied das Recht, die Angelegenheit dem Aufsichtsrat zur Entscheidung vorzulegen."

Bornemann hatte auch nach dem 0:2 im vermeintlichen Abstiegsendspiel am Samstag bei Hannover 96 Köllner den Rücken gestärkt. "Ich sehe keinen Ansatzpunkt, darüber zu diskutieren", sagte der Nürnberger Sportvorstand zu einer Trainer-Debatte. "Mit elf gegen elf hätten wir gute Chancen gehabt, die Mannschaft ist intakt, deshalb stellt sich die Frage für mich nicht." Die Nürnberger mussten in Niedersachsen nach einer Roten Karte wegen groben Fouls gegen Youngster Simon Rhein (11. Minute) fast das komplette Spiel in Unterzahl bestreiten.


Unter dem Strich fehlen jedoch einfach gute Resultate. Letztmals gewann der neunmalige deutsche Meister Ende September eine Partie in Deutschlands höchster Spielklasse. Dennoch beträgt der Abstand auf Relegationsrang 16 nur drei Punkte. "Wir werden uns jetzt nicht fallenlassen, sondern die Boxhandschuhe rausholen und alles dafür geben, dass dieser Verein in der ersten Liga bleibt", hatte Torwart Christian Mathenia in Hannover gesagt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019