Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Bericht: Aufsichtsrat des FC Bayern stimmt für Oliver Kahn


Neuer Vorstandsposten  

Bericht: Bayern-Gremium stimmt für Oliver Kahn

07.03.2019, 18:18 Uhr | dpa

 (Quelle: imago/Eibner)
Oliver Kahn: Plan für Rückkehr zum FC Bayern soll stehen

Oliver Kahn und Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß sollen sich vor kurzem getroffen haben, um Kahns zukünftiges Engagement beim Rekordmeister zu besprechen. (Quelle: SID)

Oliver Kahn: Der Plan für seine Rückkehr zum FC Bayern soll stehen. (Quelle: SID)


Ein Engagement von Oliver Kahn beim FC Bayern rückt einem Bericht zufolge immer näher. Nur noch Details müssen geklärt werden. 

Oliver Kahn soll vom kommenden Jahr an im Vorstand des FC Bayern München arbeiten. Das berichtete die Münchener Zeitung "AZ" unter Berufung auf Informationen aus dem Aufsichtsrat des deutschen Fußball-Meisters. Der FC Bayern München gab auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur keinen Kommentar ab.

Kahn: "So ein Einstieg bedarf einer Übergangsphase"

Seit mehreren Tagen verdichten sich die Anzeichen, dass Kahn Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandsvorsitzender wird. In einer Übergangsphase soll der ehemalige Torwart von Rummenigge eingearbeitet werden.

Sondierungsgespräche von Kahn mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß sind bereits bestätigt. Kahn selber hatte dem Magazin "Sport Bild" gesagt: "So ein Einstieg bedarf einer Übergangsphase. In die Position des Vorstandschefs, die von Karl-Heinz Rummenigge ausgeübt wird, sollte man in einer Zeit, in der sich Vereine immer weiter zu großen mittelständischen Unternehmen verändern, nicht blauäugig einsteigen."

Er sehe es "als großen Vorteil, dass Karl-Heinz dann noch im Klub ist, um diesen Prozess zu begleiten".
     

     
Kahn will sich nicht in die Personalplanungen beim Fußball-Rekordmeister einmischen. "Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich das für nicht angebracht", sagte der ehemalige Bayern-Torwart dem Magazin. Der Verein habe "fähige Leute" wie Hasan Salihamidzic, "die sich Tag und Nacht Gedanken über die Kaderkonstellation machen".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Palazzo-Trend: farbenfroh, an- gesagt & locker geschnitten
zu den Palazzo-Hosen bei C&A
Anzeige
Mieten statt kaufen: „Technik-Trends, die du brauchst“
OTTO NOW entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe