Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Mega-Ablöse – Rekordmeister will Nationalspieler Kai Havertz


DFB-Star zum Rekordmeister?  

Bericht: FC Bayern will Havertz – für Mega-Ablöse

27.03.2019, 16:57 Uhr | t-online.de

Kimmich will Havertz bei den Bayern sehen (Quelle: imago/Matthias Koch)
Joshua Kimmich adelt DFB-Kollege Kai Havertz

Joshua Kimmich schwärmt von seinem Nationalmannschaftskollegen Kai Havertz. Der Youngster von Bayer 04 Leverkusen konnte in seinem zweiten Länderspiel auf sich Aufmerksam machen. (Quelle: Omnisport)

"Einer für die Bayern": So hatte Joshua Kimmich Nationalmannschaftskollege Kai Havertz schon im November beim Rekordmeister ins Spiel gebracht. (Quelle: Omnisport)


Der FC Bayern München will den Kader verjüngen. Auch Nationalspieler Kai Havertz soll angeblich auf der Wunschliste stehen. Doch sein aktueller Klub Bayer Leverkusen hält alle Trümpfe in den Händen.

Wie die "Sport Bild" berichtet, sollen die Gespräche zwischen der Berateragentur von Nationalspieler Kai Havertz und dem FC Bayern über einen möglichen Wechsel des 19-Jährigen von Leverkusen nach München intensiviert worden sein. 

100 Millionen für einen 19-Jährigen? 

Demnach soll der deutsche Rekordmeister bereit sein, im Jahr 2020 75 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler zu bezahlen. Das Sportmagazin berichtet allerdings auch davon, dass Leverkusen bei einem Verkauf von Havertz mindestens 100 Millionen Euro einnehmen will. 

Doch wie realistisch ist ein Wechsel von Havertz zu den Bayern überhaupt?

Vorteil Leverkusen: Havertz steht noch bis 2022 unter Vertrag

Havertz hat in Leverkusen noch Vertrag bis 2022. Eine tolle Ausgangslage für die Bayer-Verantwortlichen, die überhaupt keinen Zwang verspüren dürften, den Fußballer überhastet abzugeben – und schon gar nicht für einen aus ihrer Sicht zu geringen Preis. 

Ein weiteres Problem des FC Bayern ist, dass wohl auch noch andere europäische, finanzkräftige Topklubs am Edeltechniker interessiert sein dürften. Der große FC Barcelona wird beispielsweise immer wieder gerüchteweise mit dem gebürtigen Aachener in Verbindung gebracht. 

Den Münchnern wiederum dürfte wohl aber auch daran gelegen sein, nach ManCity-Star Leroy Sané nicht das nächste deutsche Juwel ins Ausland ziehen zu lassen. Und: Die Bayern können und wollen scheinbar richtig groß investieren. 

Hernandez-Wechsel soll in trockenen Tüchern sein

Erst am Dienstag berichtete das französische Sportmedium "France Football", dass der Wechsel von  Lucas Hernandez zum Bundesliga-Tabellenführer in trockenen Tüchern sein soll. Eine Ablöse von satten 85 Millionen Euro steht im Raum. Das Gesamtvolumen des Transfers soll allerdings bei 160 Millionen Euro liegen, weil der Linksverteidiger von Atlético Madrid an der Isar angeblich 12,5 Mio. Euro verdienen soll.


Soweit ist es bei Havertz noch nicht, doch die Bayer-Verantwortlichen bekommen aus der Ferne natürlich mit, in welchen Summen der FC Bayern aktuell denkt.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe