Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Schalke 04: Wirbel um Rabbi Matondo – Zwischenfall im Flugzeug?

Matondo dementiert Berichte  

Wirbel um Schalke-Profi – Zwischenfall im Flugzeug?

31.05.2019, 09:10 Uhr | t-online.de, dpa

Schalke 04: Wirbel um Rabbi Matondo – Zwischenfall im Flugzeug?. Stand in der Bundesliga-Rückrunde in sieben Spielen auf dem Platz: Rabbi Matondo. (Quelle: imago images/RHR-Foto)

Stand in der Bundesliga-Rückrunde in sieben Spielen auf dem Platz: Rabbi Matondo. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

Den schlimmsten Fall konnte der FC Schalke abwenden. In die zweite Liga müssen die "Knappen" nach der verkorksten Saison nicht. Doch die Unruhe auf Schalke reißt nicht ab.

Fußballprofi Rabbi Matondo vom FC Schalke 04 bestreitet Vorwürfe, auf einem Flug von Portugal nach Bristol eine Stewardess beleidigt und Streit mit dem Kabinenpersonal angefangen zu haben. Beim Fußball-Bundesligisten hieß es, der 18-Jährige weise die Vorwürfe vehement zurück und sei darüber sehr aufgebracht. Matondo wolle sich eventuell auch juristisch beraten lassen. Der Club selbst hatte keinen Kontakt zu dem Spieler, der dies über sein Management mitteilen ließ.

Ärger auf dem Flug

Zuvor hatte die "Daily Mail" berichtet, dass Matondo sich geweigert habe, beim Start einen Sicherheitsgurt anzulegen. Als eine Stewardess ihn darauf angesprochen habe, soll Matondo die Frau beleidigt haben. In Bristol angekommen soll der Spieler zehn Minuten von der Polizei befragt worden sein und konnte dann gehen. Der im Winter von Manchester City verpflichtete Profi ist derzeit bei der walisischen Nationalmannschaft.
     

     
Die "BBC" bestätigte, dass es Ärger auf dem Flug gab und zitierte einen Sprecher von EasyJet. Den Namen Rabbi Matondo bestätigte die "BBC" aber nicht.
   

   
Für den FC Schalke 04 ist die Sache damit erledigt. "Wir sehen keine Notwendigkeit zu reagieren, da der Spieler auch bei der walisischen Nationalmannschaft ist", sagte ein Sprecher des Clubs der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe