Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern – Uli Hoeneß stichelt gegen Barcelona: "Kein Vorbild mehr"

Vor Champions-League-Duell  

Hoeneß stichelt gegen Barcelona: "Kein Vorbild mehr"

14.09.2021, 08:45 Uhr | sid, dd

FC Bayern – Uli Hoeneß stichelt gegen Barcelona: "Kein Vorbild mehr". Klare Worte: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß. (Quelle: imago images/Future Image)

Klare Worte: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß. (Quelle: Future Image/imago images)

Der Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters spricht mit deutlichen Worten über den Zustand des Auftaktgegners in der Gruppenphase der Königsklasse. Dazu erzählt Hoeneß eine Anekdote zu David Alaba.

Uli Hoeneß sieht den FC Barcelona längst nicht mehr als Richtschnur im internationalen Fußball. "Barcelona ist für uns überhaupt kein Vorbild mehr", sagte der Ehrenpräsident vdes FC Bayern bei Bayern1 angesichts der gravierenden finanziellen Probleme der Katalanen. Der Auftaktgegner des Rekordmeisters in der Champions League am Dienstag (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online) ist mit 1,35 Milliarden Euro verschuldet.

Hoeneß erinnerte sich an eine Anekdote um einen Ex-Spieler der Münchner: "David Alaba hat mir mal erzählt: 'Mein Traum ist es immer noch, mal in Barcelona zu spielen.' Dann habe ich zu ihm gesagt: 'Willst du da mit dem Präsidenten oder mit dem Insolvenzverwalter verhandeln?'", berichtete der langjährige Klub-Macher. Alaba war im Sommer nach über zehn Jahren bei den Bayern ausgerechnet zum Barcelona-Erzrivalen Real Madrid gewechselt – ablösefrei.

Der legendäre Manager der Bayern sieht indes seine Münchner im Estadio Camp Nou als "Favorit, weil Barcelona aufgrund der Spielerverkäufe und der wirtschaftlichen Probleme nicht in Bestform sein kann." Jedoch warnte er auch davor, die Gastgeber zu unterschätzen: "Aber das ist auch die Gefahr." Barça musste wegen des tiefen Lochs in der Kasse unter anderem Weltstar Lionel Messi (Paris St. Germain) abgeben und steckt tief in einem Umbruch. In Spaniens Liga starteten die Katalanen trotzdem ordentlich, sind nach drei Spielen noch ungeschlagen (zwei Siege, ein Unentschieden).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: