• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • VfL-Trainer über Mäzen - Bochum-Trainer Reis über Hopp: Hat viel für den Sport getan


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextInzidenz steigt auf 314Symbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextEmotionale Ehrung nach Schwimm-GoldSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen Text16-Jährige "nicht reif" für AbtreibungSymbolbild für einen TextAnne Heches Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextChina schickt Soldaten zu Vostok-ManöverSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin spricht offen über TraumaSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Bochum-Trainer Reis über Hopp: Hat viel für den Sport getan

Von dpa
13.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bochums Trainer Thomas Reis stünde aus Trainersicht einem Investoren-Einstieg grundsätzlich positiv gegenüber.
Bochums Trainer Thomas Reis stünde aus Trainersicht einem Investoren-Einstieg grundsätzlich positiv gegenüber. (Quelle: Marijan Murat/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bochum (dpa) - Der Trainer vom Traditionsverein VfL Bochum, Thomas Reis, hat grundsätzlich keine Probleme mit Investoren oder Mäzenen im Fußball.

"Das wird häufig negativ gesehen. Wenn man zum Beispiel auf Dietmar Hopp in Hoffenheim schaut: Ich finde, dieser Mann hat viel für den Sport in Deutschland getan - auch, was Arbeitsplätze angeht", sagte Reis der Deutschen Presse-Agentur. "Wenn ein Mensch so etwas aufbaut, finde ich das gut. Es gab schon immer Vereine, die von Konzernen unterstützt werden wie von VW in Wolfsburg oder von Bayer in Leverkusen. Damit muss du halt klarkommen."

Der 48-Jährige der mit dem VfL in dieser Saison mit vergleichsweise geringen finanziellen Mitteln souverän den Verbleib in der Bundesliga geschafft hat, ergänzte: "Aus Trainersicht würde ich mir natürlich auch wünschen, dass ich mehr Möglichkeiten bekomme, um eine Mannschaft besser aufzubauen. Ich würde mich nicht dagegen wehren, wenn man jemanden passend zum Verein und zur Region findet. Der Verein hat da seine Vorstellung, was er sucht und wenn da jemand kommen würde: Als Trainer würde ich Ja sagen."

Einer Ausgliederung haben die Bochum-Mitglieder bereits zugestimmt. Es wäre also möglich, Clubanteile zu verkaufen. Einen passenden Investor hat der VfL allerdings noch nicht gefunden.

Der Revierclub ist bei vielen Fußball-Romantikern unter anderem wegen seines rustikalen Charmes und seiner Tradition beliebt. TSG Hoffenheims Mäzen Hopp sieht sich immer wieder Anfeindungen von Fans ausgesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Das ist die schnellste Offensive in Europa"
Von Julian Buhl
BochumDeutsche Presse-AgenturDeutschlandVWVfL BochumWolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website