Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

ManU gegen AS Rom nicht besser aber effektiver

...

Viertelfinal-Hinspiel  

Manchester nicht besser aber effektiver

01.04.2008, 22:36 Uhr | dpa

Cristiano Ronaldo trifft per Kopf zum 0:1. (Foto: dpa)Cristiano Ronaldo trifft per Kopf zum 0:1. (Foto: dpa) Manchester United hat die englische Viertelfinal-Woche in der Champions-League mit einem 2:0 (1:0)-Sieg bei AS Rom eröffnet. Einen Tag vor dem Gastspiel des FC Chelsea beim türkischen Vertreter Fenerbahce Istanbul und dem Derby zwischen dem FC Arsenal und dem FC Liverpool demonstrierte ManU im Land des Weltmeisters die Klasse der englischen Fußball-Vereine. Cristiano Ronaldo (39.) und Wayne Rooney (66.) erzielten die Tore für das nicht besser, aber effektiver spielende Team von der Insel. Die Tür zum Halbfinale ist damit sperrangelweit geöffnet für den 16-maligen englischen Meister.

Foto-Show Manchester siegt in Rom

Viertelfinale Schalke verliert gegen Barcelona

Van der Sar hält die Führung fest

In der nach vergangenen Ausschreitungen vor starkem Polizeiaufgebot stattfindenden Partie kamen die Gäste vor 60.000 Zuschauern im Stadio Olimpico völlig überraschend zum Führungstreffer. Das Team von Sir Alex Ferguson, der nur Wayne Rooney in der Spitze stürmen ließ, nutzte seine erste echte Gelegenheit. Der Portugiese Cristiano Ronaldo erzielte seinen siebten Saison-Treffer in der europäischen Eliteklasse mit einem Kopfball. Nach dem Wechsel drängten die Römer auf den Ausgleich. Ein Schuss von Max Tonetto (56.) ging knapp am Pfosten vorbei. Mit einer Glanzparade verhinderte Edwin van der Sar nach einem Kopfball von Daniele de Rossi (62.) den Ausgleich. Kurz darauf schlug Rooney zu, nutzte die erst zweite Chance für ManU und beseitigte mitten in der Drangperiode der Hausherren die letzten Zweifel.

Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018