Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

FC Porto darf doch in Champions League starten

...

Champions League  

FC Porto darf doch in Champions League starten

13.06.2008, 18:15 Uhr | dpa

Freuen sich auf die kommende Champions-League-Saison: Die Fans des FC Porto. (Foto: imago)Freuen sich auf die kommende Champions-League-Saison: Die Fans des FC Porto. (Foto: imago) Der portugiesische Meister FC Porto darf vorerst doch in der kommenden Saison an der Champions League teilnehmen. Die Europäische Fußballunion (UEFA) hob in einem Berufungsverfahren den in erster Instanz verhängten Ausschluss der Portugiesen auf. Die Berufungskommission der UEFA gab damit einem Einspruch des Champions-League-Siegers von 2004 statt.

Einspruch FC Porto geht gegen Sperre vor
Sperre FC Porto von der Champions League ausgeschlossen

Verfahren wird neu aufgerollt

Allerdings ist das UEFA-Verfahren um die Verwicklung des FC Porto in eine Bestechungsaffäre damit noch nicht abgeschlossen. Die Kommission verwies die Sache an den Disziplinarausschuss zurück. Dieser muss das Verfahren wieder von vorne aufrollen.

Statistiken & Co Vereinsinfos FC Porto
ManU und Chelsea Schuldenklubs dominieren europäischen Fußball

Versuchte Schiedsrichterbestechung

Der UEFA-Disziplinarausschuss hatte am 4. Juni den FC Porto in erster Instanz für die kommende Saison aus der Champions League ausgeschlossen, weil der Klub in Portugal in zwei Fällen wegen versuchter Schiedsrichterbestechung in der Saison 2003/2004 verurteilt worden war. Laut Champions-League-Reglement. Danach darf ein Verein, der an Machenschaften zur Manipulation von Spielausgängen beteiligt war, nicht an dem Wettbewerb teilnehmen.

Trotz Punktabzug Meister

Der FC Porto argumentierte demgegenüber, dass dieser Passus erst im vorigen Jahr in das Reglement aufgenommen worden sei und nicht rückwirkend angewandt werden könne. Außerdem hätte die UEFA in der ersten Instanz auch andere betroffene portugiesische Vereine anhören müssen. Die Blauweißen waren wegen der Bestechungsaffäre von der portugiesischen Liga in der abgelaufenen Saison zu einem Abzug von sechs Punkten und einer Geldstrafe verurteilt worden. Trotz des Punktabzugs gewannen sie den Titel.

Zum Durchklicken Foto-Show vom Finale
Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele



Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018