Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Chelsea gegen Real und Liverpool gegen Juve mit viel Selbstvertrauen

...

Champions League - Viertelfinale  

Chelsea und Liverpool mit viel Selbstvertrauen

09.03.2009, 18:38 Uhr | dpa

Chelseas Ballack (r.) hofft gegen Juve aufs Weiterkommen. (Foto: imago)Chelseas Ballack (r.) hofft gegen Juve aufs Weiterkommen. (Foto: imago) Michael Ballack und der FC Chelsea wollen beim entscheidenden Rückspiel in der Champions League gegen Juventus Turin mit breiter Brust im Stadio Olimpico auflaufen. "Wir gehen mit sehr viel Selbstvertrauen und Zuversicht in das Rückspiel. 1:0 ist zwar ein knappes Ergebnis, aber wir sind immer für ein Tor gut. Und dann müsste Juventus schon drei erzielen", schrieb der DFB-Kapitän in einem Internet-Blog.

FC Bayern Power-Schaulaufen gegen Sporting
Champions League Aktuelle Ergebnisse und Tabellen

Die Blues finden unter Hiddink zu alter Stärke zurück

Ballack, dem der Gewinn der europäischen Königsklasse bislang verwehrt blieb und der vergangenes Jahr im Finale an Manchester United scheiterte, verwies auf die stetig ansteigende Form der Blues. Seit sich Chelsea vor drei Wochen vom brasilianischen Weltmeistertrainer Luiz Felipe Scolari trennte und den Niederländer Guus Hiddink zum Interims-Coach berief, hat Chelsea jedes Spiel gewonnen. "Man merkt langsam, dass wir wieder zu unserer alten Stärke zurück finden", so der DFB-Kapitän.

Ballack plant die nächste Runde schon ein

Juventus hat sich derweil auf starke Londoner eingestellt, gibt sich aber längst nicht geschlagen. "Chelsea ist Favorit", sagte Trainer Claudio Ranieri, "aber ich bin Optimist. Das ist mein wichtigstes Spiel, seitdem ich bei Juve bin, und ich will gewinnen, um vor noch wichtigeren Spielen zu stehen." Aber Ballacks Elf hat das Weiterkommen schon eingeplant. "Wenn wir so weiter machen, werden wir hoffentlich noch die eine oder andere Champions-League-Runde überstehen", sagte der deutsche Mittelfeldstar.

Die Reds sticheln: "Wo war Madrid?"

Auch der heimstarke FC Liverpool, der nach einem 1:0 im Hinspiel Real Madrid im heimischen Stadion an der Anfield Road empfängt, ist siegesgewiss. Allerdings bangen die Reds noch um den Einsatz ihres Torjägers Fernando Torres. "Wir waren in den letzten Jahren fast immer im Halbfinale, zweimal im Finale", rechnete Liverpools Brasilianer Fabio Aurelio im Boulevardblatt "The Sun" vor und stichelte: "Wo war Madrid?"

Reals Cannavaro legt Gelübde ab

Der heimstarke Champions-League-Gewinner von 2005 setzt zudem auf seine Fans, die als zwölfter Mann stets hinter ihrem Team stehen. Für die Königlichen, bei denen der deutsche Nationalverteidiger Christoph Metzelder kaum zur Startelf gehören dürfte, endete ausgerechnet vor dem Härtetest in Liverpool beim 1:1 gegen Athlético in der Primera División die Serie von zehn Siegen in Folge. Nun erwartet Real ein zähes Match. Liverpools Trainer Rafael Benitez werde wohl wieder Rasenschach spielen lassen, so Abwehrchef Fabio Cannavaro. "Wir werden sehr viel Geduld haben müssen. Irgendwann werden wir ein Tor schießen", sagte der italienische Weltmeister und versprach: "Wenn wir in Liverpool gewinnen, lasse ich mir die Haare wachsen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018