Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: FC Barcelona im Porträt

...

Der FC Barcelona im Porträt  

Im Camp Nou quasi unschlagbar

20.03.2009, 18:10 Uhr | dpa

Vom FC Barcelona wechselte Mark van Bommel im Sommer 2006 zum FC Bayern München, jetzt kommt es zum brisanten Wiedersehen. "Das ist für mich ein ganz spezielles Spiel", sagte der Bayern-Kapitän, der auf Barca als Gegner gut hätte verzichten können: 18-mal spanischer Meister, 24-mal Pokalsieger und insgesamt neunmal Gewinner von europäischen Trophäen; der FC Barcelona ist mit seinen zahlreichen Superstars neben dem FC Liverpool das wohl schwerste Los, das die Münchner erwischen konnten.

Foto-Show Die acht Viertelfinalisten im Überblick
FC Bayern Was ist die Tor-Gala gegen Sporting Lissabon wert?

160.000 Mitglieder

Seit Jahren gilt das spielerische Auftreten des Klubs mit über 160.000 Mitgliedern als Musterbeispiel für modernen Fußball. Im heimischen Camp Nou, das mit knapp 100.000 Plätzen größte Stadion in Europa, spielen die katalanischen Künstler um Lionel Messi jeden Gegner an die Wand. Daher gibt van Bommel für das Hinspiel in Spanien das recht bescheidene Ziel aus, nicht zu hoch zu verlieren. An guten Tagen kann Barcelona jede Mannschaft zu Hause abschießen, wie Olympique Lyon beim 2:5 im Achtelfinale erfuhr.

Superstars ohne Ende

Der in der Form seines Lebens spielende Argentinier Messi ist im Star-Ensemble nicht allein. Samuel Eto'o oder Thierry Henry wirbeln mit dem Dribbelwunder im Angriff. Im Mittelfeld ziehen die spanischen Europameister Xavi und Andres Iniesta die Fäden.

Noch nie gegen Barca verloren

In vier Spielen standen sich die Bayern und Barcelona, bei dem Bernd Schuster als Spieler sowie Udo Lattek und Hennes Weisweiler als Trainer die Geschicke mitbestimmten, bislang gegenüber. Und die Statistik gibt trotz klar verteilter Favoritenrollen dem deutschen Meister Hoffnung: Noch nie gab es eine Niederlage für die Münchner, aber dafür drei Siege.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018