Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: ManU und Arsenal enttäuschen

...

Champions League - Viertelfinale  

Die englischen Favoriten enttäuschen

07.04.2009, 23:58 Uhr | dpa

Bruno Alves (li) im Kopfballduell mit Paul Scholes (Mitte), Cristiano Ronaldo (re.) and Darren Fletcher (2.v.li). (Foto: Reuters)Bruno Alves (li) im Kopfballduell mit Paul Scholes (Mitte), Cristiano Ronaldo (re.) and Darren Fletcher (2.v.li). (Foto: Reuters) Titelverteidiger Manchester United muss um das Weiterkommen in der Champions League bangen. Im Viertelfinal-Hinspiel blieb der Titelverteidiger beim 2:2 (1:1) gegen den FC Porto zwar auch im 22. Spiel in Serie in Europas Meisterliga ohne Niederlage, doch schon ein 0:0 oder 1:1 im zweiten Duell würde den heimstarken Portugiesen zum Weiterkommen reichen.

Im Viertelfinale erkämpfte der FC Arsenal beim FC Villarreal ein 1:1 (0:1) und erhält sich damit wie der FC Porto eine gute Ausgangsposition für die am Mittwoch der kommenden Woche stattfindenden Rückspiele.

Live-Ticker zum Nachlesen Die Dienstagsspiele
Champions League Aktuelle Ergebnisse und Tabellen

Rooney nimmt Gastgeschenk an

Nur zwei Tage nach dem in letzter Minute erkämpften 3:2-Heimsieg in der Premier League gegen Aston Villa musste ManU schon wieder ran. Mit den ins Team zurückgekehrten Nemanja Vidic, Ji-Sung Park, Paul Scholes und Wayne Rooney strebte Coach Alex Ferguson einen 2:0-Sieg an, doch dieser Wunsch war schon nach vier Minuten zerstört, als Uruguay-Ass Cristian Rodriguez das frühe 0:1 gelang. Die Gäste traten auch in der Folge forsch auf, ehe Bruno Alves die Führung zunichte machte. Einen für Torwart Helton gedachten Katastrophen-Rückpass nahm Rooney auf und schoss eiskalt zu seinem vierten Saisontor ein (15.).

Gonzales rettet Remis in letzter Minute

ManU schaffte es im Old-Trafford-Stadion aber auch in der Folge lange nicht, die läuferisch und vor allem spielerisch unerwartet gut mithaltenden Portugiesen in die Bredouille zu bringen. Zwar agierten Cristiano Ronaldo & Co. dank eines Systemwechsels und der Hereinnahme von Ryan Giggs nach der Pause endlich druckvoller, doch erst als den Gästen allmählich die Kräfte schwanden, stellten sich auch gute Einschussmöglichkeiten ein. Die beste davon nutzte der ebenfalls eingewechselte Edel-Joker Carlos Tevez (84.) zum schmeichelhaften 2:1, doch Porto schaffte verdientermaßen noch den Ausgleich durch Mariano Gonzales (89.).

Fallrückzieher bringt den Auswärtspunkt

In der anderen Begegnung konnte Villarreal seinen Heimvorteil nicht zum erhofften Zu-Null-Sieg über die Londoner nutzen. Gegen die ersatzgeschwächten Gunners, die Stammkeeper Manuel Almunia (27.) und Abwehrchef William Gallas (42.) schon in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt auswechseln mussten, brachte Marcos Senna die Hausherren mit einem fulminanten 25-Meter-Schuss in Führung (10.). Lange hatten die spielbestimmenden Spanier den von ihnen gefürchteten Arsenal-Torjäger Emmanuel Adebayor sicher im Griff, dann schaffte der Stürmerstar aus Togo mit einem sehenswerten Fallrückzieher aber doch noch den wichtigen Auswärtstreffer zum Ausgleich (65.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018