Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

VfB Stuttgart steht vor dem Sprung in die Champions League

...

Champions League - Qualifikation  

Der VfB Stuttgart will in die Champions League

26.08.2009, 10:49 Uhr | t-online.de, sid

Timo Gebhart (li.) und seine Kollegen wollen den gleichen Einsatz wie im ersten Match zeigen. (Foto: imago)Timo Gebhart (li.) und seine Kollegen wollen den gleichen Einsatz wie im ersten Match zeigen. (Foto: imago) Der VfB Stuttgart will den Millionen-Jackpot Champions League endlich knacken. Nur noch das Play-Off-Rückspiel gegen den rumänischen Vizemeister FC Timisoara (heute ab 20.30 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) müssen die Schwaben heil überstehen, dann sind sie auf Europas großer Fußball-Bühne angekommen. Noch aber plagt die VfB-Führung die Angst vor dem K.o.

"Wir müssen höllisch aufpassen", sagte Sportvorstand Horst Heldt, der die Zusatzeinnahmen aus der Königsklasse gern für weitere Verstärkungen ausgeben würde. Doch nach dem 2:0-Hinspielsieg und angesichts der Personalnot beim Gegner käme ein Aus der Stuttgarter einer Sensation gleich.

CL-Quali Stevens' Bullen verpassen Champions League
Hinspiel VfB gewinnt in Timisoara
CL-Quali Arsenal siegt

Babbel bangt um Hleb

Offen ist noch, ob Neuzugang Alexander Hleb wie bei seinem Traumtor in Timisoara auch beim Wiedersehen in der Mercedes-Benz Arena wirbeln kann. Den Weißrussen plagt eine Oberschenkelverhärtung, Trainer Markus Babbel will kein Risiko eingehen: "Wir müssen abwarten." Für Hleb könnte daher der Brasilianer Elson zum Einsatz kommen. Ohnehin dürfte der Coach auch diesmal seine bislang mit Erfolg erprobte Rotation fortsetzen. Torjäger Pawel Pogrebnjak und Hinspiel-Torschütze Timo Gebhart, zuletzt in Dortmund nur auf der Bank, werden wohl ebenso in die Startelf zurückkehren wie der Rumäne Ciprian Marica.

Auslosung Bayern in der Champions League wieder Gruppenkopf

"Dürfen denen nicht den Hauch einer Chance lassen"

Maricas Landsleute waren beim ersten Aufeinandertreffen in der vorigen Woche zwar deutlich überfordert, doch Babbel duldet keinen Leichtsinn. "Unsere Körpersprache muss schon klarmachen, dass wir denen nicht den Hauch einer Chance lassen", sagte der Trainer und sprach damit auch dem VfB-Kassenwart aus der Seele. "Die Champions League ist für jeden Klub das Traumziel", sagte Finanzvorstand Ulrich Ruf der "Stuttgarter Zeitung". Mit mindestens neun Millionen an Mehreinnahmen kalkuliert Ruf für den wahrscheinlichen Fall, dass sein VfB zum dritten Mal den Sprung in die Königsklasse schafft. Entsprechend mehr Spielraum würde sich damit auch für die Verpflichtung eines weiteren Mittelfeldspielers bieten, die der VfB noch vor Transferschluss Ende August perfekt machen will.

Zehn Jahre Bayern-Trauma 100 Sekunden fehlten zum Sieg
Champions League Ergebnisse und Tabellen

Personelle Probleme beim Gegner

Fußball-Nobody Timisoara klammert sich an die Mini-Hoffnung auf eine Überraschung. "Wir können drei Tore schießen", sagte Mittelfeldspieler Arman Karamyan. Die Sport-Tageszeitung "Prosport" hingegen sagte dem Team von Trainer Ioan Sabau ein "Desaster" voraus, zumal Kapitän Dan Alexa und Linksverteidiger Artavazd Karamyan Gelb-Sperren absitzen. Auch der Einsatz von Mittelfeldmann Lukas Magera und Stürmer Winston Parks, die beide angeschlagen sind, ist unwahrscheinlich.

Stuttgart siegt Der Live-Ticker zum nachlesen

Die voraussichtlichen Aufstellungen

VfB Stuttgart Lehmann - Celozzi, Tasci, Delpierre, Magnin - Khedira, Hitzlsperger - Gebhart, Elson - Pogrebnjak, Marica

FC Timisoara Pantilimon - Eder, Nibombe, Cisovsky, Latovlevici - Stancu, Bourceanu, Scutaru, Arman Karamyan - Bucur, Ionescu

Schiedsrichter Rosetti (Italien)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018