Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Barcelona punktet in Mailand - Arsenal schrammt an Blamage vorbei

...

Champions League  

Nullnummer beim Schlagerspiel in Mailand

16.09.2009, 22:58 Uhr | dpa

Inter Mailands Lucio klärt den Ball vor Barcelonas Neuzugang Zlatan Ibrahimovic. (Foto: Reuters)Inter Mailands Lucio klärt den Ball vor Barcelonas Neuzugang Zlatan Ibrahimovic. (Foto: Reuters) Ein Gipfeltreffen ohne Tore und eine Aufholjagd: Der zweite Teil des Auftaktspieltages in der europäischen Champions League hatte es in sich. Der FC Barcelona startete mit einem 0:0 im Spitzenduell bei Inter Mailand zur Mission Titelverteidigung.

In Mailand sahen die Zuschauer trotz fehlender Treffer ein munteres Spiel, das vom Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark souverän geleitet wurde. Der schwedische Barca-Star Zlatan Ibrahimovic ließ einige Chancen an alter Wirkungsstätte aus. An die Spitze der Gruppe F kletterte Dynamo Kiew durch ein 3:1 nach 0:1-Halbzeitrückstand gegen Rubin Kasan aus Russland.

FAN total-Video Stuttgart "Kein Biss, kein Wille"

Gruppe G Stuttgart verschenkt Auftaktsieg
Aktuell Tabellen und Ergebnisse der Champions League

Die Gunners kämpfen sich zurück

Der FC Arsenal schrammte indes an einer Pleite vorbei. Beim Königsklassen-Debütanten Standard Lüttich lagen die Gunners bereits mit 0:2 zurück, gewannen am Ende doch noch mit 3:2 bei den Belgiern. In der zweiten Begegnung der Gruppe H war Olympiakos Piräus mit 1:0 (0:0) gegen AZ Alkmaar aus den Niederlanden erfolgreich. In der Gruppe G des VfB Stuttgart übernahm der FC Sevilla gleich die Tabellenführung. Die Spanier setzten sich gegen den rumänischen Meister Unirea Urziceni mit 2:0 (1:0) durch.


Kuijt erlöst den FC Liverpool

Der FC Liverpool tat sich gegen den VCS Debrecen aus Ungarn lange sehr schwer. Dirk Kuijt erlöste die Briten mit seinem Treffer in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Im zweiten Spiel der Gruppe E siegte Olympique Lyon gegen den AC Florenz mit dem gleichen Ergebnis.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018