Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: FC Barcelona patzt gegen Rubin Kasan

...

Champions League  

Barcelona blamiert sich gegen Kasan

20.10.2009, 13:19 Uhr | sid

Kazans Torschütze Karadeniz (l.) lässt sich feiern. (Foto: AP)Kazans Torschütze Karadeniz (l.) lässt sich feiern. (Foto: AP) Rubin Kasan hat die Sensation geschafft. Der russische Meister siegte mit 2:1 (1:0) beim Champions-League-Titelverteidiger FC Barcelona. Im anderen Spiel der Gruppe F kam Italiens Meister Inter Mailand nicht über ein 2:2 (1:2) zuhause gegen Dynamo Kiew hinaus.

Barca teilt sich die Tabellenspitze mit vier Zählern nun mit Kasan und Kiew, das noch sieglose Inter (3) ist Tabellenletzter.

Champions League Stuttgart mit bitterer Niederlage
Aktuell Tabellen und Ergebnisse der Champions League

Lucio trifft ins falsche Tor

Im Giuseppe-Meazza-Stadion schockte Tara Michalik die Inter-Tifosi mit der Gäste-Führung bereits nach fünf Minuten. Dejan Stankovic gelang für den italienischen Serienmeister zehn Minuten vor der Pause zwar der Ausgleich, doch dem ehemaligen Münchner Bundesliga-Profi Lucio unterlief wenig später ein Eigentor (40.). Nach der Pause machte Inter Dampf und kam durch Walter Samuel zum 2: 2 (47.).


Nur Ibrahimovic trifft für Barca

Der Titelverteidiger Barcelona lief in der ersten Hälfte dem frühen 0:1 durch Alexander Rijasanzew (2.) vergeblich hinterher, zehn Torschüsse fanden nicht das Ziel. Der erste im zweiten Durchgang saß dann direkt: Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic traf zum 1:1 (48.). Doch Gökdeniz Karadeniz gelang die erneute Führung und damit der Sieg für die Gäste (73.).

Glasgow patzt zuhause

Der schottische Meister Glasgow Rangers erlebte in der Gruppe G mit dem VfB Stuttgart (1:3 gegen FC Sevilla) beim 1:4 (1:1) gegen Unirea Urziceni ein Debakel, der Neuling aus Rumänien feierte wie Kasan hingegen seinen ersten Sieg in der Champions League. Dabei hatte Glasgow einen Start nach Maß. Ein Eigentor von Ricardo Vilana bescherte den Schotten nach zwei Minuten die Führung. Doch die Rumänen wurden zielstrebiger und kamen durch Marius Ioan Bilasco zum Ausgleich (32. ). Sechs Minuten später scheiterte dann Steven Davis mit einem Foulelfmeter an Unirea-Keeper Daniel Tudor. Nach der Pause kam es noch dicker für die Rangers. Kyle Lafferty (49.) und Lee McCulloch (59.) unterliefen Eigentore. Pablo Brandan setzte mit einem Freistoß (65.) noch einen drauf.

Liverpool verliert in letzter Minute

Der englische Rekordmeister FC Liverpool musste nach zuletzt drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge beim 1:2 (1:0) gegen Olympique Lyon einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Die Franzosen behaupteten mit neun Punkten die Spitze in der Gruppe E vor dem AC Florenz (6 Punkte), der 4:3 (4:2)-Sieg bei VSC Debrecen gewann. Nur auf Rang drei liegt der Achte der Premier League. Liverpool stand gehörig unter Druck, Yossi Benayoun sorgte mit seinem Tor fünf Minuten vor der Pause zunächst für große Erleichterung. Doch Maxime Gonalons (72.) und Cesar Delgado (90.+1) drehten den Spieß zugunsten der Franzosen

Auch Arsenal verspielt den Sieg

Der FC Arsenal London musste sich mit einem 1:1 (1:0) beim AZ Alkmaar begnügen, führt die Gruppe H aber mit sieben Punkten weiter an. Der Zweite Olympiakos Piräus (6) gewann gegen Standard Lüttich 2:1 (1:1).

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018