Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Fall Ribéry: CAS verhandelt über die Strafe des Bayern-Stürmers

...

CAS entscheidet über Ribérys Chancen für Madrid

10.05.2010, 20:23 Uhr | sid, sid

Fall Ribéry: CAS verhandelt über die Strafe des Bayern-Stürmers . Franck Ribéry hofft auf einen Erfolg vor dem CAS. (Foto: imago)

Franck Ribéry hofft auf einen Erfolg vor dem CAS. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der "Fall Ribéry" wird am 18. Mai vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) verhandelt. Rekordmeister Bayern München hatte den CAS angerufen, nachdem die Europäische Fußball-Union (UEFA) bestätigt hatte, dass Franck Ribéry für drei UEFA-Klub-Spiele gesperrt bleibt. Hat der FC Bayern Erfolg, könnte Ribéry für das Champions-League-Finale gegen Inter Mailand am 22. Mai in Madrid spielberechtigt sein.

Bayerns Chancen sollen bei 50 Prozent liegen

Der Burghausener Rechtsanwalt Jochen Fritzenweiler sieht der Verhandlung optimistisch entgegen. "Die Chancen, dass der FC Bayern durchkommt, liegen bei mindestens 50 Prozent", sagte Fritzenweiler, der Mediator beim CAS im Schweizer Lausanne und Schiedsrichter beim Deutschen Sport Schiedsgericht ist. "Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es ein Fehlurteil ist", hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß den Gang vor das CAS kommentiert.

Vorstand optimistisch im Bezug auf Ribérys Verbleib in München

Derweil schloss sich Sportdirektor Christian Nerlinger zum Thema der vorzeitigen Vertragsverlängerung von Ribéry den Worten seines Vorstandsvorsitzenden an. Karl-Heinz Rummenigge hatte mit großer Überzeugung erklärt, er sei "sehr zuversichtlich", dass der kleine Franzose über das Ende seines Vertrages 2011 hinaus an der Isar bleiben werde. "Ich kann nur zustimmen. Wir können alle sehr entspannt sein", sagte Nerlinger optimistisch.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer gewinnt die Champions League?

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018