Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

AC Mailand will Revanche für die Lehrstunde in Madrid

...

Khedira: "Milan kann sich keine weitere Schlappe erlauben"

02.11.2010, 15:44 Uhr | dpa, dpa

AC Mailand will Revanche für die Lehrstunde in Madrid. Mailands Gattuso (l.) im Duell mit Madrids Özil. (Foto: imago)

Mailands Gattuso (l.) im Duell mit Madrids Özil. (Foto: imago)

Der AC Mailand brennt auf Revanche. Die "verdiente Niederlage", wie Milan-Coach Massimiliano Allegri das 0:2 bei Real Madrid vor zwei Wochen nannte, hat bei den Italienern tiefe Wunden hinterlassen. "Das wird ein schweres Spiel", prophezeit Reals deutscher Nationalspieler Sami Khedira vor dem Kracher in der Champions League (Mittwoch, ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker). "Milan wird auf Sieg spielen, denn es kann sich keine weitere Schlappe erlauben."

Im Duell der erfolgreichsten Trophäen-Sammler der Königsklasse - Real bringt es auf neun, Milan auf sieben Titel - stehen die Mailänder mächtig unter Druck. Der Abstand auf Tabellenführer Real beträgt in der Gruppe G bereits fünf Punkte. Madrid stünde mit einem Sieg im Achtelfinale, für Milan droht das fest eingeplante Weiterkommen zu einer Zitterpartie zu werden. Im Hinspiel hatten Cristiano Ronaldo und Mesut Özil mit ihren frühen Treffern schnell für klare Verhältnisse gesorgt. Für den 22 Jahre alten früheren Bremer war es das erste Tor in der Champions League überhaupt.

Alle Konzentration gilt Ronaldo

Ob Özil aber erneut von Beginn an wirbeln darf, steht noch nicht fest. Real-Coach José Mourinho, in der vergangenen Saison noch Trainer von Milans Lokalrivalen Inter, könnte bei seiner Rückkehr ins Giuseppe-Meazza-Stadion dem Franzosen Karim Benzema den Vorzug geben, der zuletzt gegen Alicante überzeugte. Die Konzentration der Mailänder Verteidiger wird aber ohnehin vor allem Reals Superstar Cristiano Ronaldo gelten. Der Portugiese spielt seit Wochen in bestechender Form, 13 Pflichtspieltore erzielte der Weltfußballer des Jahres 2008 allein im Monat Oktober.

Beim AC Mailand ist Ronaldinho nach zwei Spielen Zwangspause wieder fit. Der 30-Jährige hatte nach der 1:2-Heimpleite gegen Juventus Turin am Wochenende das Spielsystem von Allegri kritisiert und damit für reichlich Wirbel gesorgt. "So können wir nicht spielen. Es kann nicht sein, dass Ibrahimovic vorne alleine gegen vier Gegenspieler kämpft", hatte der Brasilianer gesagt. Gegen Madrid könnte ein Sturmtrio mit Zlatan Ibrahimovic und Altmeister Filippo Inzaghi in vorderster Reihe und Ronaldinho als hängender Spitze für mehr Torgefahr sorgen. Im zweiten Gruppenspiel empfängt der noch punktlose AJ Auxerre den niederländischen Vizemeister Ajax Amsterdam.

Rom gegen Basel gefordert

Die beiden englischen Topklubs FC Chelsea und Arsenal London können sich mit Erfolgen über ihre einzig verbliebenen Verfolger die Siege in ihren Gruppen sichern. Im Stadion an der Stamford Bridge trifft Chelsea auf Spartak Moskau. Die Tormaschine Arsenal will bei Schachtjor Donezk auch ohne den angeschlagenen Kapitän Cesc Fàbregas für den nächsten Sturmlauf sorgen. In drei Spielen trafen die Gunners bereits 14 Mal ins gegnerische Tor.

In der vom FC Bayern dominierten Gruppe E ist der AS Rom nach dem peinlichen 1:3 gegen den FC Basel im Rückspiel gegen die Schweizer gefordert. Noch ist das Achtelfinale für alle Teams drin: Rom, Basel und Bayern-Gegner CFR Cluj haben jeweils drei Punkte auf dem Konto.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018