Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Fünfjahreswertung: Deutschland holt weiter auf

...

Fünf-Jahres-Wertung: Deutschland kommt England immer näher

07.12.2012, 11:13 Uhr | t-online.de

Fünfjahreswertung: Deutschland holt weiter auf. Erfolgreiche Bayern, erfolgreiches Deutschland.  (Quelle: imago/Newspix)

Erfolgreiche Bayern, erfolgreiches Deutschland. (Quelle: Newspix/imago)

Bayern München: Gruppensieger. Borussia Dortmund: Gruppensieger. Schalke 04: Gruppensieger. Mit ihren tollen Auftritten in der Königsklasse haben die drei deutschen Top-Klubs in der Champions League für ein Novum gesorgt: Noch nie gewannen alle Bundesligisten ihre Vorrundengruppen. Deutschland dominiert Europa - zumindest auf den ersten Blick. Deutschland attackiert England in der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA und greift nach Platz zwei. Aber kaufen kann sich Deutschland davon noch nichts.

Das zumindest merkt Matthias Sammer an. Die Erfolge der deutschen Vereine würden ihn natürlich freuen, so Münchens Sport-Vorstand. "Aber was ist denn unser Anspruch? Dass wir uns freuen, dass wir die Vorrunde in der Champions League mit drei deutschen Mannschaften überstanden haben? Das wundert mich schon ein bisschen", sagte Sammer nach dem 4:1-Sieg der Bayern gegen BATE Baryssau.

Sammer: "Titel gewinnen!"

Es ist typisch für den langjährigen Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), dass er in einem solchen Moment auf die Euphoriebremse tritt und höhere Ziele beziehungsweise Ansprüche einfordert. "Wir feiern das, als hätten wir schon das geschafft, was wir mal in der Vergangenheit geschafft haben: Titel gewinnen", sagte Sammer. Jetzt gehe es schließlich erst richtig los.

Doch für die Bundesliga ist schon dieser Zwischenschritt ein entscheidender: Denn mit den Erfolgen der drei deutschen Champions-League-Teilnehmer hat Deutschland die Lücke zu der vermeintlich stärksten Liga der Welt, der Premier League, fast geschlossen. Die UEFA führt Deutschland noch auf Rang drei hinter Spanien und England. Doch während die spanische Primera Division noch immer weit enteilt scheint, ist England und damit Platz zwei endlich in Reichweite.

England lässt Punkte liegen

Grund dafür ist nicht nur das gute Abschneiden der Deutschen, sondern auch das Schwächeln der Briten: Meister Manchester City ist sang- und klanglos aus allen Wettbewerben ausgeschieden, Champions-League-Sieger Chelsea muss sich fortan mit der Europa League begnügen. Und selbst Manchester United ließ zuletzt durch zwei Niederlagen wichtige Punkte für die Länderwertung liegen.

In der Europa League könnte sich der Trend sogar noch verstärken: Hier stehen nicht nur vier deutsche Mannschaften drei englischen gegenüber. Darüber hinaus sind die Deutschen auch erfolgreicher. Der FC Liverpool und Tottenham Hotspur zittern noch ums Weiterkommen, während auf deutscher Seite nur noch der VfB Stuttgart den Sack zumachen muss. Mit Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und Hannover 96 können derweil schon drei Bundesligisten für die nächste Runde planen, während auf englischer Seite bislang lediglich Newcastle United diese Sicherheit hat.

Hoffnung auf einen Titel

Trotz der mahnenden Worte Sammers sind die deutschen Klubs international also so erfolgreich wie lange nicht in die Wettbewerbe gestartet. Das weckt die Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden in den K.o.-Runden. Und vielleicht steht am Ende dann ja auch das, was nach Sammers Meinung das einzig wahre Ziel im Leben eines Fußballers ist: ein Titel.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt Bayern München in der Champions League?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018