Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Blitze, Trauer, Gegentore - Malaga reist mit Sorgen nach Dortmund

...

Blitze, Trauer, Gegentore - Malaga reist mit vielen Sorgen nach Dortmund

07.04.2013, 14:27 Uhr | sid, t-online.de

Blitze, Trauer, Gegentore - Malaga reist mit Sorgen nach Dortmund. Manuel Pellegrini ist seit 2010 Trainer beim FC Malaga. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Manuel Pellegrini ist seit 2010 Trainer beim FC Malaga. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Der FC Malaga bangt vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Champions League bei Borussia Dortmund um seinen Trainer Manuel Pellegrini. Der Chile befindet in seiner Heimat, um der Beerdigung seines Vaters beizuwohnen. Die Todesnachricht hatte Pellegrini unmittelbar vor dem Liga-Spiel seines Teams bei Real Sociedad San Sebastian (2:4).

Die Rückreise aus Südamerika ist aktuell für Dienstag geplant. Der Trainer soll laut der Tageszeitung "La Opinion de Malaga" etwa fünf Stunden vor dem Anpfiff des Spiels am in Dortmund eintreffen - sofern der Flieger pünktlich landet.

Rabenschwarzes Wochenende

Überhaupt lief das vergangene Wochenende überhaupt nicht gut für den Tabellenvierten der Primera Division.

Bei der Anreise zum Punktspiel nach San Sebastian war das Flugzeug mit der Mannschaft an Bord in heftige Turbulenzen geraten und drei Mal vom Blitz getroffen worden. Auf dem Platz waren die Spieler danach völlig neben der Spur und lagen bereits nach 30 Minuten mit 0:3 zurück:

Santa Cruz: "Dürfen nicht lange nachdenken"

Die Spieler wollten die verunglückte Generalprobe aber möglichst schnell abhaken und sich auf die Königsklasse konzentrieren.

"Diese Niederlage tut weh, aber darüber dürfen wir nicht lange nachdenken. Wir müssen an Dienstag denken", forderte Ex-Bayern-Profi Roque Santa Cruz. Der Brasilianer Weligton sagte, dass das Team gegen Borussia nicht nur um den Halbfinal-Einzug, sondern auch für Pellegrinis Vater spielen werde. "Hoffentlich können wir am Dienstag unserem Trainer eine Freude bereiten", so Weligton, der nach seiner Gelben Karte beim 0:0 im Hinspiel aber gesperrt ist.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018