Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Nur ein Champions-League-Spiel Sperre für Bayerns Benatia

...

Einsatz im Achtelfinale möglich  

Nur ein Champions-League-Spiel Sperre für Bayerns Benatia

27.11.2014, 14:45 Uhr | t-online.de

. Bayerns Medhi Benatia (re.) grätscht Manchesters Sergio "Kun" Agüero im Strafraum um. (Quelle: imago/Sportimage)

Bayerns Medhi Benatia (re.) grätscht Manchesters Sergio "Kun" Agüero im Strafraum um. (Quelle: Sportimage/imago)

Glück gehabt! Medhi Benatia wird dem FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League zur Verfügung stehen. Nach seiner Notbremse gegen Sergio Agüero im Gruppenspiel bei Manchester City und dem anschließenden Platzverweis wurde der marokkanische Abwehrspieler von der UEFA lediglich für eine Partie gesperrt. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, wird Benatia damit lediglich das letzte Vorrundenspiel gegen ZSKA Moskau verpassen.

Die sportliche Bedeutung des Duells gegen den russischen Klub hält sich in Grenzen. Der FC Bayern ist als bereits als Tabellenerster für die K.o.-Runde qualifiziert.

Benatias Bärendienst, Bayern bärenstark

Im Spiel am 5. Spieltag war Citizen-Stürmer Agüero seinem Gegenspieler Benatia entwischt. Der 27-jährige Neuzugang der Bayern foulte den Argentinier daraufhin als letzter Mann und erwies seinem Team, das in der Folge rund 70 Minuten mit zehn Mann agieren musste, einen Bärendienst. Den anschließenden Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:0.

Doch auch mit einem Spieler weniger drehten die Bayern das Ergebnis und beherrschten ihren Gegner, bis in der Schlussphase erneut Agüero auftrumpfte und mit einem Doppelpack Manchesters 3:2-Sieg sicherte. "Wir haben in Unterzahl klasse gespielt. Ich bin sehr, sehr stolz auf die Mannschaft. Die Spieler haben diese Niederlage nicht verdient. Es tut mir für die Spieler leid", lobte FCB-Coach Pep Guardiola nach Abpfiff sein Team.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018